Das Ideenportal für Einzelhandelsgärtner und Floristen.

News

03. 02. 2011

Blumengroßmarkt Frankfurt baut um

Umfangreiche Veränderungen gibt es aktuell im Blumengroßmarkt Frankfurt (Blumen- und Zierpflanzengroßmarkt Rhein-Main).

Umzug der Gärtnerstände, neuer SB-Markt für den Tagesverkauf, neuer Gartenbaumarkt, neues Foyer: In den nächsten Wochen müssen sich die Kunden des BZG an viele Veränderungen gewöhnen. „Die Wünsche unserer Mitglieder nach mehr Platz sind enorm“, erklärt Reiner Wilk, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied im BZG. „Um diese zu erfüllen, mussten wir den Hallenplan komplett überarbeiten und sogar Flächen unseres alten Gartenbau-Marktes dazunehmen.“ 17 Anbieter benötigen mehr Standfläche, um ihre Sortimente unterzubringen. Sie werden künftig bis zu doppelt so viel Platz zur Verfügung haben. Nach dem Umbau ist die Blumenhalle komplett fest vermietet. Auch im Gartenbau-Markt reichte der Platz längst nicht mehr aus. „Eine wichtige Zielgruppe unseres Marktes sind die Garten- und Landschaftsbauer, die seit langem für stetiges Umsatzwachstum sorgen. Speziell für deren Bedürfnisse haben wir unser Sortiment jetzt nochmals erweitert“, so Wilk. Künftig finden sie neben Pflanzen, Erden und Düngern auch alles andere für die Gartengestaltung. Und noch in einem weiteren Punkt wird der Großmarkt attraktiver: Für Kunden, die die Marktzeiten von 5 bis 8.30 Uhr nicht nutzen können, steht künftig bis 15 Uhr ein viel größeres Angebot bereit. Ab sofort ist die Markthalle komplett für den Tagesverkauf geöffnet. Auch am äußeren Erscheinungsbild des Großmarktes wird derzeit gearbeitet. Siehe: www.bzg-ffm.de

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Klicken und lesen!

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -