Das Ideenportal für Einzelhandelsgärtner und Floristen.

News

12. 05. 2017

Ladendekoration: Pflanzen für ein gutes Leben

Die Frühjahrskampagne der KaDeWe-Group stand unter den Titel „A Good Life“. Symbol für ein gutes Leben waren dabei jede Menge Grünpflanzen. Foto: KaDeWe-Group

Drei Kaufhäuser der KaDeWe-Group stellten ihre ihre Frühjahrskampagne unter den Titel „A Good Life“. Symbol für das Leben: Grünpflanzen in den Schaufenstern und auf den Ladenflächen.

Komplette Schaufensterfronten mit Pflanzen dekoriert

Die kompletten Schaufensterfronten der Kaufhäuser KaDeWe in Berlin, Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München waren mit Pflanzen dekoriert. Nicht hier und da mal eine, sondern Pflanze reihte sich an Pflanze, die KaDeWe-Pressestelle spricht allein für das Alsterhaus von „Tausenden“.

Tausende mögen vielleicht etwas übertrieben sein, doch so eine umfassende Dekoration mit lebendem Grün hat es in dieser Größenordnung wohl noch nicht gegeben. Die Produkte, um die es eigentlich ging, waren förmlich in dem Grün versteckt. Hier mal ein Tuch, dort ein Paar Turnschuhe, an anderen Stellen Sonnenbrillen, Shirts und anderes mehr. Man musste schon zweimal hinschauen, um zu erkennen, dass es sich bei der Schaufensterdekoration um Produktwerbung handelte.

Marketing-Trick: Versteckte Produktwerbung mit Pflanzen

Ein Marketing-Trick, der funktioniert, denn wer zweimal hinschaut, der schaut genau hin. Kleine Kärtchen an den Produkten verwiesen darauf, in welcher Abteilung, in welchem Stockwerk des Alsterhauses die Produkte zu finden waren. Auch die Innenräume waren mit Grünpflanzen dekoriert. Nicht so massiv wie bei der Schaufensterfront, aber durchgängig und mit dezenten, aber attraktiven Übertöpfen. Wobei Pflanzen mit besonderen Wuchsformen optisch hervorgehoben wurden.

Pflanzen schaffen Ruhe in hektischem Betrieb

Diese in ihrer Größenordnung einzigartige Schaufenster- und Innenraumgestaltung mit lebendem Grün ist nicht isoliert zu betrachten. Auffällig ist, dass auf Messen wieder verstärkt Pflanzen eingesetzt werden. Sie schaffen eben Atmosphäre, sie vermitteln Ruhe im hektischen Messebetrieb.

Ulrich Volp, bei der Schuhkette Görtz verantwortlich für die Innenarchitektur, sprach schon vor zwei Jahren in einem Interview mit g&v davon, dass sich auf den internationalen Fachmessen für Innenarchitektur vertikale Bepflanzungen immer stärker durchsetzen würden. Die Schaufenstergestaltung im Alsterhaus, dem KaDeWe und dem Oberpollinger zeigt, dass die einstige Avantgarde nun im Alltag angekommen ist.

Wobei das lebende Grün natürlich gepflegt werden muss, wenn es denn am Leben bleiben soll. Vom Personal im Alsterhaus war zu erfahren, dass die Pflanzen täglich gegossen werden. Was sicher auch notwendig ist, denn zumindest in Hamburg knallt die Sonne viele Stunden auf die Schaufensterfront.
Unbeantwortet von der KaDeWe-Pressestelle blieb die Frage, wo die „Tausenden“ Grünpflanzen gekauft wurden – in Deutschland oder Holland? Ein Pflegekärtchen in einem Gummibaum in der Herrenabteilung gab aber den Hinweis: De Amstel BV, Tropical Plants. (Martin Hein)

Mehr zum Thema lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der g&v.


Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Klicken und lesen!

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -