Das Ideenportal für Einzelhandelsgärtner und Floristen.

News

10. 02. 2017

Trends zum Valentinstag

Pastellige Farben sind zu diesem Valentinstag Trend. Foto: Christian Mannsbart

Der Legende nach beschenkte Valentin von Tenni im dritten Jahrhundert nach Christus Frischvermählte mit Blumen. Heute ist die Zeit vor dem Valentinstag für Floristen die arbeitsreichste des Jahres. Aber auch die Gärtnereien haben alle Hände zu tun. Das Blumenbüro Österreich präsentiert die Trends für dieses Jahr.

Valentinstag 2017: pastellige Töne mit Vintage-Elementen

„Zarte pastellige Frühlingstöne mit Vintage-Elementen stehen zum Valentinstag 2017 sehr im Trend“, so der Trendexperte des Blumenbüros Österreich und Innungsmeister der steirischen Gärtner und Floristen Johann Obendrauf. Verwaschene Pastelltöne mit weißem Hintergrund stehen laut Obendrauf, der für Österreich bei der WM der Floristen antrat, hoch im Kurs. Genauso „in“ sind farbenfrohe Arrangements, gerne auch mit Tulpen und Narzissen, kombiniert mit hellen Grüntönen, die gut mit frischen Akzenten in Gelb und Creme harmonieren.

Rote Rose: Klassiker nach wie vor beliebt

„Natürlich ist auch der Valentinstag-Klassiker, rote Rosen, nach wie vor sehr beliebt“, sagt Rudolf Hajek, Präsident des Blumenbüros Österreich. „Ebenso wie schöne Kombination in Rot, Rosa und Violett mit graugrünen Akzenten und lieblichen Accessoires."

Auch ausgewählte Einzelblumen – im Trend liegen langstielige Tulpen – sind stark im Kommen, die, in Kombination mit angetriebenen Zweigen, vornehme Eleganz zeigen.  
Freude über den Valentinstag hinaus versprechen Topfpflanzen wie Primeln, Narzissen, Anthurien oder Hyazinthen. (g&v)

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Klicken und lesen!

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -