Das Ideenportal für Einzelhandelsgärtner und Floristen.

News

16. 02. 2017

Valentinstag beflügelt Geschäft an Blumengroßmärkten

Zum Valentinstag stehen an den Blumengroßmärkten Tulpen immer höher im Kurs.

Der erste große Verkaufsschwerpunkt des Blumeneinzelhandels in 2017, der Valentinstag, brachte auf den Blumengroßmärkten gute Ergebnisse. So wurden etwa auf dem BGM Köln am 13. Februar, dem wesentlichen Einkaufstag, über zwölf Prozent mehr Umsatz erzielt als im Vorjahr.

Valentinstag: Blumengroßmarkt Mannheim macht 30 Prozent mehr Umsatz

Allerdings muss man berücksichtigen, dass der Valentinstag 2016 auf einen Sonntag fiel. Der Dienstag galt in diesem Jahr als ideal. „Rund 30 Prozent mehr Umsatz als an guten, normalen Verkaufstagen“, werden auf dem BGM in Mannheim zum 14. Februar erzielt – so Geschäftsführer Hans-Georg Biller. Das ist gut, aber im Vergleich zum Muttertag wenig, denn dann verdoppelt sich der Umsatz. „Für viele jüngere Konsumenten scheint der Valentinstag keine große Rolle mehr zu spielen“, vermutet Hans-Georg Biller.

Die Preise zum 14. Februar waren hoch, insbesondere für rote Rosen. Doch scheint sich die Dominanz dieses Klassikers aufzulösen. „Tulpen setzen sich als Alternative immer stärker durch, vor allem Pink, Rosa und Weiß“, so Klaus Bengtsson, BGM Hamburg.

Großhändler bevorzugen Direktkauf bei Erzeugern

Auf einen anderen Grund für die durchweg guten Umsätze der BGM zum 14. Februar weist Peter René Hecker, BGM Düsseldorf, hin. „Unsere Großhändler kaufen weniger an der Uhr, sondern verstärkt direkt bei den Erzeugern. Dies spielt zu Verkaufsschwerpunkten eine große Rolle. Nicht nur preislich, sondern vor allem in Bezug auf die besseren Qualitäten.“

Die Kälte in den ersten Wochen des Jahres hat die Frühjahrsblüher beeinträchtigt, Primeln etwa waren noch Mitte Februar rar und teuer. Zum Valentinstag waren „Frühlingsblüher insgesamt bedeutungslos“, blickt Hans-Georg Biller zurück. In Hamburg, Düsseldorf, Mannheim und Stuttgart hoffen die Verantwortlichen auf den BGM auf wärmere Temperaturen in den kommenden Wochen, denn nun beginnt die Outdoor-Saison.

Weshalb Kräuter zum Valentinstag boomten, lesen Sie in der März-Ausgabe der g&v.  

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Klicken und lesen!

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -