Das Ideenportal für Einzelhandelsgärtner und Floristen.

News

07. 04. 2017

Video: Trendausstellung „Rhein-Maas-Next“

Floral-Designer Manfred Hoffmann beim Gestalten eines Werkstücks für die Trendschau „Rhein-Maas-Next“. Foto: Screenshot YouTube

Eine Woche lang haben der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) und Veiling Rhein-Maas die Stiltrends 2017 mit floralen Inszenierungen im Foyer der Versteigerung in Straelen-Herongen präsentiert. Wer die Ausstellung „Rhein-Maas-Next“ nicht live erleben konnte, hat jetzt im Video noch einmal die Chance, die Trend-Werkstücke aus der Nähe zu sehen.

Mit Schnittblumen und Topfpflanzen von Anlieferern der Veiling Rhein-Maas kreierten die Floral-Designer und Trendexperten Manfred Hoffmann und Oliver Ferchland ausdrucksstarke Werkstücke zu den vier vom Blumenbüro Holland ermittelten Konsumententrends 2017 – „Harmonise“, „Equalise“, „Energise“ und „Rebel“.

Poppig-frecher Weihnachtsbaum zum Trend-Thema „Rebel“

Zum Thema „Rebel“ etwa gestalteten Ferchland und Hoffmann einen poppig-frechen Weihnachtsbaum, bei dem unter anderem Gerbera, Kakteen und Kalanchoe eingearbeitet wurden. „Die Jugend von heute, aber auch die Menschen suchen immer wieder neue Bilder, neue Erlebnisse. Es muss halt einfach so ein bisschen abseits sein von dem, was wir kennen“, erläutert dazu Floral-Designer Hoffmann.

Der in der Trendausstellung verwirklichte Ansatz, Blumen und Pflanzen aus dem gewohnten Schema herauszunehmen und auf neue Art zu kombinieren, soll dabei insbesondere dem Handel als Anregung für neue Wege in der Produktpräsentation dienen.

„Rhein-Maas-Next“ gibt Inspirationen für moderne Inszenierung am POS

„Wir zeigen mit der zweiten Ausgabe der impulsstarken Trendausstellung ‚Rhein-Maas Next‘, wie Sie aktuelle florale Lifestyle- und Interieur-Trends für Ihr eigenes Blumengeschäft nutzen können. ‚Rhein-Maas Next‘ gibt Inspirationen für eine verkaufsfördernde, moderne Inszenierung am Point of Sale“, so Uwe Bedenbecker, Geschäftsführer von Veiling Rhein-Maas.

Beispiele dafür sind im Video zur zweiten „Rhein-Maas-Next“-Ausstellung zu sehen.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Klicken und lesen!

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -