News

Advent: Dekoration aus Obst

Obst aus heimischen Gefilden schmeckt nicht nur gut, sondern taugt auch für heimische Adventsdekoration Ihrer Kunden.

Äpfel eignen sich als stimmungsvolle Kerzenhalter für die Adventszeit. Foto: GMH

Äpfel sind die ideale Adventsdekoration

Zuerst sollten die Früchte, Äpfel zum Beispiel, gut gewaschen und abgerieben werden, bis sie glänzen. Äpfel eignen sich besonders, denn Rot und Goldgelb sind nach wie vor DIE klassischen Farben in der Weihnachtsdekoration. Sehr gefällig sehen die Äpfel, Birnen und Nüsse mit anderen weihnachtlichen Objekten zum Beispiel in einer bauchigen Glasschale aus. Oder man legt sie „solo“ als einzelne glänzende Frucht in ein kleines Bett aus Tannengrün, umwickelt mit einer Kordel aus Naturfaser und goldenen Sternen. Weiter Dekoidee für den DIY-interessierten Kunden: Äpfel, Birnen oder Nüsse zum Beispiel am Stiel mit einem dekorativen Band als Ensemble an einer exponierten Stelle aufzuhängen, etwa an einem hängenden Adventskranz oder im Fenster.

Etwas aufwendiger ist das Arrangieren des Obstes zu einem Kranz oder einem Tannenbaum als adventlicher Willkommensgruß an oder vor der Haustür. Bieten Sie Ihren Kunden hier fertige Gerüste für Kränze oder Kübel an.

Heimische Früchte als Kerzenhalter

Auch das Obst selbst kann weihnachtlich dekoriert beziehungsweise gestaltet werden. Sehr stimmungsvoll ist es, wenn die Früchte quasi selbst als Kerzenhalter dienen. Dafür schneidet man eine entsprechend große oder kleine Form aus einem schönen roten Apfel und setzt das Teelicht oder die Kerze in das Loch. Wichtig ist, dass der Apfel mit der Kerze gerade auf der Fläche steht und nicht wackelt. Mit dem Küchenmesser können (zusätzlich) Formen wie Sterne oder Weihnachtsbäume in die Schale geritzt oder herausgeschnitten werden. Das funktioniert übrigens auch sehr gut bei Birnen. Damit das Fruchtfleisch schön hell bleibt, einfach ein paar Tropfen Zitronensaft auftröpfeln.

Wer es figürlich mag, gestaltet weihnachtliche Figuren ganz einfach selbst: Mit einem Zahnstocher eine Walnuss auf den Apfel stecken und nach Lust und Laune weiter dekorieren. Der Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt, das herrlich aromatische Obst aus Deutschland in die Weihnachtsdeko zu integrieren. (GMH)

 

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!