News

Ambiente 2020: unzählige Artikel fürs Zusatzsortiment

Um konkurrenzfähig zu bleiben setzen immer mehr Floristen auf Zusatzsortimente. Lifestyle-orientierte Einzelhändler finden im Februar auf der Ambiente in Frankfurt unzählige branchenübergreifende Giving-Trends der Zukunft passend für jedes Zusatzsortiment.

Auf der Ambiente 2020 finden Einkäufer unzählige Geschenk-Ideen fürs Zusatzsortiment. Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Stilistische Aufteilung in Urban Gifts und Gift Ideas

Mit rund 800 Ausstellern gibt die Ambiente vom 7. bis 11. Februar 2020 in Frankfurt am Main Antworten auf die Fragen, wie sich das Schenkverhalten entwickelt und welche Giving-Ideen in Zeiten der Digitalisierung und Urbanisierung den Puls der Zeit treffen. Sie bietet Einkäufern die Möglichkeit, für jede Zielgruppe, jeden Anlass und jedes Budget das passende Sortiment zusammenzustellen. „Auf der Ambiente zeigen sich die Trends der Konsumgüterwelt. Das erfordert insbesondere bei einem so branchenübergreifenden Produktbereich wie Giving ein klares Konzept, das breit gefächert eine Vielzahl an Zielgruppen abdeckt und dabei effizient organisiert ist. In 2019 gelang es uns, für den Produktbereich erfolgreich den Trend des Concept Stores aufzugreifen und Giving-Brands stilistisch in die Bereiche Urban Gifts und Gift Ideas aufzuteilen. Händler konnten somit noch zielgerichteter Neuheiten entdecken und bei der strategischen Auswahl des Zusatzsortiments feststellen, ob das Produkt zur Identität der Firma passt“, erklärt Yvonne Engelmann, Leiterin Living und Giving. Auch im kommenden Jahr wird der eingeschlagene Weg weitergegangen und eine stilistische Aufteilung in Urban Gifts und Gift Ideas verfolgt.

Deutsche geben rund 470 Euro für Geschenke aus

Wie eine Studie von HDE zeigt, geben die Deutschen im Schnitt pro Kopf und Jahr rund 470 Euro für Geschenke aus. Laut Mitteilung der Ambiente seien zudem Endkunden und Lebensstile heutzutage individueller als je zuvor. Da gilt es, noch genauer auszuwählen, welches Geschenk zu welchem Lebensstil passe. Die Urban Gifts können 2020 in Halle 11.0 gefunden werden. Besonders trend- und designorientierten Geschenkartikel treffen hier auf funktionales Design und Geschenke aus hochwertigen Materialien. Auch das branchenübergreifende Thema Nachhaltigkeit spielt hier eine Rolle bei den Geschenken mit besonders geringem, ökologischem Fußabdruck. Kaufentscheidungen werden achtsamer gefällt – denn Konsum sei für immer mehr Menschen zu einer Frage der Haltung geworden.

Geschenkideen im Zeichen des regionalen Handwerks

In Halle 11.1 finden sich schließlich die Gift Ideas wieder. Hier wird im kommenden Jahr besonderes Augenmerk aus regionale Handwerkskunst gelegt. Zum Beispiel trifft man hier die Kuckuckusuhr-Manufaktur Trenkle an, die mit ihren handgefertigten Wanduhren in breiter Farbpalette Heimatgefühle an den Schwarzwald aufkommen lassen. Trenkle ist dabei Teil des neuen Souvenir & Collectables-Areal „Sweet Memories“. Hier stellen über 35 regionale Giving-Manufakturen ihre Souvenir-Geschenke aus, beispielsweise aus dem Erzgebirge, Toledo, Istanbul oder auch Bethlehem. Ebenso die Wissens- und Austauschplattform für kreative Konzepte ist mit der Ambiente Academy in Halle 11.1 angesiedelt.