News

Ambiente: Designexperten auf den Spuren der Trends

Vom 8. bis 12. Februar 2019 liefert die internationale Konsumgütermesse „Ambiente“ zahlreiche Inspirationen und Einblicke in künftige Trendthemen. Die beiden Designexperten Hansjerg Maier-Aichen und Mark Braun laden die Besucher ein, sich in exklusiven Rundgängen ein Bild über die modernen und innovativen Designs zu machen.

Hansjerg Maier-Aichen nimmt ausgewählte Hersteller unter die Lupe und beleuchtet aktuelle Trends auch mit kritischem Blick. Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Exklusive Kurztrips für Design-Interessierte

Aufwendig inszenierte Trendwelten, Expertenführungen und eine digitale Broschüre – die diesjährige Ausgabe der Ambiente Messe in Frankfurt am Main bietet Handel und Industrie einen Rundumschlag in Sachen Einblicke in Zukunftsthemen und aktuelle Tendenzen.

Die Hochschulprofessoren Hansjerg Maier-Aichen und Mark Braun nehmen die Besucher an die Hand und hinterfragen vor Ort, welche Materialien im Trend sind, was erfolgreiches Design ist und welchen Stellenwert Nachhaltigkeit bei der Entwicklung neuer Produkte einnimmt.  Am Samstag, den 9. Februar und Sonntag, den 10. Februar führen sie Rundgänge zu ausgewählten Ausstellern der Messe-Bereiche Dining, Living und Giving. Im Gespräch mit Unternehmensvertretern erhalten die Designexperten mit zusammen mit den Besuchern exklusive Einblicke in aktuelle Projekte und beleuchten auch kritische Themen in der Szene.

Einblicke in den Dining-Bereich mit Mark Braun

Mark Braun, Designer und Professor für Produkt- sowie Industriedesign an der Hochschule der Bildenden Künste Saar in Saarbrücken, führt in seinen Rundgängen durch die Dining-Hallen der Messe. Ein für ihn zentrales Thema ist Identität im Design. Braun geht dabei der Frage nach, durch welche Aspekte sich soziokulturelle Identität im globalen Markt auszeichnet und steuert Aussteller an, die mit ihrer Identität aus der Masse herausstechen, aber auch solche, die innovative Materialien oder alte Handwerkstechniken verwenden.

Ein Stopp ist zudem am Starry Night Café geplant. Das Café wurde vom indischen Designer Sandeep Sangaru gestaltet, der zusammen mit Handwerkern und Frauen im Nordosten Indiens das Material Bambus für den täglichen Gebrauch.

Living und Giving aus der Perspektive von Hansjerg Maier-Aichen

Hansjerg Maier-Aichen, Professor für Produktdesign, wird in seinen Rundgängen die Themenbereiche Living und Giving vorstellen. Mit dem Fokus auf ökologische, nachhaltige und qualitative Kriterien begibt er sich auf die Suche nach besonderen Designbeispielen. Maier-Aichen wird zudem zeigen, welche Aspekte zur Authentizität und Innovation eines Produktes beitragen und diskutieren, ob ein exzellentes Produktdesign ausreicht, um sich im Wettbewerb durchzusetzen.

In einer kritischen Auseinandersetzung geht er darüber hinaus auf das Überangebot an vergleichbaren Produkten und eine damit verbundene Vernachlässigung langfristig angelegter Produktkonzepte. Die Tour führt bei ausgewählten Living- und Giving-Herstellern sowie den Talents in Halle 8.0 und an der Partnerlandpräsentation von Ayush Kasliwal vorbei. Seine Führung wird er in diesem Jahr auf eigenen Wunsch zum letzten Mal anbieten.

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!