News

Bilderstrecke: Frühlingszeit ist Blütenzeit

Die ersten zierlichen Frühlingsblüher erwachen aus ihrem Winterschlaf. Filigran und zerbrechlich wachsen sie dem Licht entgegen, entfalten ihre Blütenformen und duften um die Wette. Lassen Sie sich inspirieren von den ersten Frühlingsboten und bringen Sie Ihren Kunden die frühlingshaften Kostbarkeiten näher.

Platanenrinde hüllt die kostbaren Frühlingsblüher optisch ein, trägt zum spannungsreichen Spiel zwischen frischen und getrockneten Naturmaterialien bei und unterstützt die frühlingshafte, lebensfrohe Wirkung. Foto: Ulrich Stelzer

Weiß eingehüllte Kostbarkeit: Papierhalbschale mit Hilfe eines Luftballons herstellen und Blumen durch eine eingeschnittene Öffnung einbinden. Wachs verhindert ein Aufquellen durch Feuchtigkeit und schafft zusätzlich einen winterlichen, eisigen Charakter der Straußgrundform. Foto: Ulrich Stelzer

Steckzwiebeln bestechen nicht nur durch ihren frühlingshaften Charakter, sondern auch durch ihre lange Haltbarkeit. Auf eine Schalenform aufgeklebt, entsteht ein markantes Naturgefäß, das mit den ersten Boten des Frühlings gefüllt werden kann. Foto: Ulrich Stelzer

Duftende Blumen, charakteristische Frühlingsblüher und geschickt eingesetzte Naturmaterialien: Meisterflorist Ulrich Stelzer zeigt, wie Sie Kunden mit frühlingshafter Floristik begeistern können. Die komplette Übersicht seiner Werkstücke finden Sie in der Februar-Ausgabe der g&v

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!