News

Blumen-Guerilla lässt „Quelle der Vielfalt“ entspringen

Dank der Landgard Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ blüht die Blumenhalle 2.2 der Internationalen Grünen Woche ab dem 19. Januar neu auf. Fans konnten sich schon vor dem Messestart dank einer Guerilla-Aktion in der Mall of Berlin erste Eindrücke von der „Quelle der Vielfalt“ verschaffen.

Die Floristen der Landgard Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ zeigten, wie sie Blumen überraschend in Szene setzen und installierten eine aufwendige Blumendeko in der Piazza des Berliner Einkaufszentrums. Foto: Landgard

Floristen der Landgard Initiative setzen Blumen überraschend in Szene

Die Floristen der Landgard Initiative zeigten, wie sie Blumen überraschend in Szene setzen und installierten eine aufwendige Blumendeko in der Piazza des Berliner Einkaufszentrums. „Wir waren wirklich überwältigt von der Aktion. Wir bekommen ja nicht jeden Tag so viele schöne Blumen vor die Tür gelegt“, sagt Jens Kirbach, Generalmanager Mall of Berlin. „Unsere Kunden fanden es auch klasse und haben sich viele individuelle Blumensträuße zusammengestellt.“

Michael Hermes, Bereichsleitung Marketing, ist vom Guerilla-Marketingansatz überzeugt: „Werbebotschaften müssen heute noch stärker auffallen und überraschen, wenn sie eine Geschichte im Social Web erzählen wollen. Mit charmanten, authentischen Guerilla-Maßnahmen können wir das leisten. Wir freuen uns sehr, dass die Aktion bei allen Beteiligten so gut angekommen ist.“

Das vor Ort gedrehte Viral-Video soll nun im Anschluss an die Aktion vor allem dazu genutzt werden, via Social Media Lust auf die IGW zu machen.

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!