News

Den Herbst mit Skimmien aufblühen lassen

Die duftenden Blüten der immergrünen Skimmie verwandeln sich im Spätsommer zu knalligen Beeren, die über den Herbst hinweg bis in den Winter hinweg aufflammen. Mit ihrem leicht glänzenden Blattwerk wird die Skimmie im Spätherbst zur idealen Garten- und Balkonpflanze.

Üppige Skimmien machen sich gut in klassischen, schlicht-weißen Töpfen. Foto: Blumenbüro

Weibliche und männliche Pflanzen mixen

Ein Mix aus weiblichen und männlichen Pflanzen macht die Komposition besonders freundlich und farbenfroh. Die männlichen Skimmien sind an ihrer meist kräftigeren Blüte zu erkennen, die weiblichen bilden im Herbst Beeren aus. Umrahmt von großen Blättern bilden die Blüten, sowie die Beeren ein imponierendes Farbenspiel im Herbst. Bei der Gestaltung von Skimmien sind der Fantasie mal wieder keine Grenzen gesetzt mit ihren verschiedenen Farbspektren.  

Herbstwunder mit der Skimmie

Da Vögel und andere Kleintiere die bunten Beeren der Skimmie meist meiden, hat man lange Freude an den intensiven Farben, die über den Winter bis in den März hinein in tiefem Rot leuchten. Das tief-satte Karminrot der Beeren harmoniert dabei besonders gut in Kombination mit antikem Altmetall oder gar mit aussortierten Töpfen. Die matten Töne der Metallkübel stellen die spektakuläre Blüten- und Beerenpracht der Skimmie in den Vordergrund. Ebenso in Szene gesetzt werden Skimmien durch klassische weiß gehaltene Töpfe, die die Farbenpracht der Immergrünen unterstreichen. Auch im Shabby-Chic kommen die kräftigen Farben der Skimmien hervorragend zur Geltung.

Aus den Wäldern Chinas nach Europa

Besonders wohl fühlt sich die Skimmie an schattigen Plätzen, was sie ihrer Herkunft zu verdanken hat. Aus den Wäldern Chinas und den windigen Himalaya-Gebirgen war die Skimmie von Natur aus vor zu viel Sonne und Wärme geschützt. Wie ihr Duft im Frühjahr erahnen lässt ist die Pflanze mit dem Zitrusbäumchen verwandt. Beide gehören zu den Rautengewächsen und entwickelt ebenfalls den typischen Zitrusgeruch. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts fand die Skimmie ihren Weg in unsere Breitengrade und fasziniert als Zierpflanze.