News

„Día de los Muertos"-Kampagne gestartet

Wie das Blumenbüro Holland bekannt gab, startete Mitte Oktober die neue Marketing-Kampagne „Dia de los Muertos“. Damit soll nach mexikanischem Vorbild am 2. November der Toten gedacht werden.

Ein traditioneller Día de los Muertos - Altar (Ofrenda). Foto tollwasblumenmachen.de

Tag der Toten auf mexikanische Art

Der „Dia de los Muertos“, oder auf Deutsch Tag der Toten ist eine mexikanische Tradition, um den Verstorbenen zu gedenken. Besonders die Totenkopf-Symbolik steht dabei im Vordergrund. Die Vorbereitungszeit für die Feierlichkeiten am 2. November beginnt bereits Mitte Oktober. Gefeiert wird am Vorabend von Allerheiligen bis zum Gedächtnis Allerseelen am 2. November. Das Brauchtum zum Dia de los Muertos wurde 2003 von der UNESCO zum Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit ernannt. 2008 folgte die Aufnahme in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit. Die Feierlichkeiten in ihrer traditionellen Form gelten als bedroht, da sie immer mehr von dem eher kommerziell ausgerichteten Halloween-Brauch abgelöst werden. Blumen spielen eine wichtige symbolische Rolle in der Tradition. Sie sind die farbenfrohe Brücke zwischen den Lebenden und den Toten, die für die Zerbrechlichkeit des Lebens steht und uns daran erinnert, dass es wichtig ist, das Leben zu genießen und zu feiern.

Allerseelen und Allerheiligen wieder feiern

Mit der Marketing-Kampagne zum „Dia de los Muertos“ möchte das Blumenbüro Holland durch seine Initiative tollwasblumenmachen.de die Feiertage Allerseelen und Allerheiligen wieder mehr in den Fokus einer jüngeren Generation rücken und diese dazu auffordern, die Tage bewusster zu erleben und mit frischen Blumen zu feiern. Bereits im vergangenen Jahr startete das Blumenbüro die Kampagne zum Dia de los Muertos mit frischen Blumen und der so traditionellen Totenkopf-Symbolik nach mexikanischem Vorbild.  

Inspirationen für den POS

Die Kampagne finde laut Mitteilung des Blumenbüros auch in verschiedenen Medien Anklang, wie zum Beispiel in den Magazinen Focus, Stern, Couch, Blonde und Nylon. Im Social-Web arbeite das Blumenbüro mit einigen Influencern zusammen, um die Kampagne auf Plattformen wie Facebook und Instagram weiter zu pushen. Zudem haben sich bereits ausgewählte Floristen in Deutschland und Frankreich für die Día de los Muertos-Kampagne begeistert und ihr Geschäft in eine Día de los Muertos-Feier mit Blumen-Arrangements umgewandelt. Inspirationen zu den Möglichkeiten am POS findet man auf den Social-Media-Kanälen der Initiative Tollwasblumenmachen.de