News

Do-it-Workshops: Mit Profis zum trendigen Herbstkranz

Der Herbst steht vor der Tür und die Magazine und sozialen Medien sind voll mit Anleitungen für herbstliche Deko-Ideen. Doch was, wenn man sich nicht so recht an die neuen Projekte traut? Mit den Do-it-Workshops der Landgard-Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ können sich Interessierte nun unter fachmännischer Leitung und mit persönlicher Unterstützung an die florale Gestaltung von Herbstkränzen wagen.

Präsentieren stolz ihre selbstgestalteten Kränze: die Teilnehmer eines Do-it-Workshops im Gartencenter. Foto: Blumen - 1000 gute Gründe

Die Scheu vor neuen Projekten wird den Teilnehmern vom Profi genommen. Foto: Blumen - 1000 gute Gründe

Workshop: Zum Herbstkranz mit Hilfe vom Profi

Herbstzeit bedeutet Selbstmachtzeit. Denn jetzt sorgen farbenfrohe Dekorationen mit saisonalen Herbstblühern in warmen Farben für eine besonders wohlige und stimmige Atmosphäre. Soziale Netzwerke bieten hierfür jede Menge Inspirationen und Anleitungen. Doch nicht jeder traut sich sofort an die herbstlichen Projekte. Um dem entgegen zu wirken und zur kreativen Arbeit mit Blumen und Pflanzen zu animieren, hat Landgard im Rahmen seiner Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ ins Leben gerufen.

Bereits zum vierten Mal lockte der Workshop zum Thema „Herbstkränze“ Besucher in ganz Deutschland ein, sich in einem der in ganz Deutschland verteilten Gartencenter inspirieren zu lassen und kreativ auszuleben. Neben dem Workshop erhielten die Besucher auch die Möglichkeit, das Sortiment des Gartencenters zu erkunden und neue Ideen für weitere, zukünftige Projekte zu sammeln.

Mehr Eigeninitiative und Kundenbindung

„Die Themenauswahl stimmt und die Gartencenter haben ein attraktives Angebot, das ihre Kunden langfristig bindet. Nicht jeder sieht sich ein YouTube-Video an und kann dann gleich mit der Gestaltung der eigenen Deko loslegen“, beschreibt Michael Hermes, Bereichsleiter Marketing und Unternehmenskommunikation bei Landgard, seine Eindrücke.

So helfe die Unterstützung durch einen Profi und den persönlichen Kontakt zu ihm dabei, die Scheu vor neuen Projekten abzulegen. Die Teilnehmer fühlen sich so zu mehr Eigeninitiative motiviert und setzen sich bewusster mit den Produkten auseinander. Auch die Gartencenter können laut Landgard von den Veranstaltungen profitieren, indem sie dazu animiert werden sollen, die Planung für solche Events zukünftig selbst zu übernehmen, Zusatzkäufe zu generieren und Kunden langfristig zu binden.

Auch die nächste Roadshow steht schon wieder in den Startlöchern. So ist es das Ziel von „Blumen – 1000 gute Gründe“, im nächsten Jahr bundesweit noch präsenter in den Gartencentern mit seinen Veranstaltungen über das ganze Jahr verteilt zu sein.

 

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!