News

FDF: Floristen aus Asien absolvieren Lehrgänge

Im August machte der FloristPark International seinem Namen alle Ehre und beherbergte mehrere Lehrgänge für Floristen aus Asien. Den Startschuss bildete die Ausbildung zum „Floral-Stylist“ für eine Gruppe aus Seoul (Korea) Anfang August, später absolvierten gleich zwei Gruppen aus Taiwan und Seoul parallel den zweiwöchigen Lehrgang zum „Floral-Arangeur“. 

Asiatische Floristen im FloristPark zu Gast

Der FloristPark International in Gelsenkirchen ist Sitz des Fachverband Deutscher Floristen und auch gleichzeitig die Heimat der FloristMeisterschule Gelsenkirchen, die hier im Blockunterricht stattfindet. Zusätzlich finden im FloristPark International regelmäßig Sitzungen, Konferenzen und Kongresse der Floristen-Branche statt, sowie auch eine Vielzahl von Lehrgängen und Seminaren. Highlights seien laut Verbandsmitteilung die internationalen Zertifikatslehrgänge über mehrere Wochen mit den IHK-Abschlüssen „Floral-Arrangeur“ und „Floral-Stylist“. Der Fachverband Deutscher Floristen führt diese internationalen Bildungskooperationen mit Partnern in China, Korea und Taiwan durch.

Sechs Floristen aus Seoul bestehen „Floral-Stylist“-Lehrgang

Vor einem Prüfungsausschuss der IHK Nord Westfalen legten insgesamt sechs Floristen der der J. florist school aus Souel die Prüfung zum „Floral-Stylist“ ab. Vorbereitet auf die Abschlussprüfung wurde die Gruppe von Ursula Wegener, Leiterin der Floristmeisterschule Gelsenkirchen. In der Praxis-Prüfung waren Sträuße und Raumschmuck-Arbeiten für eine Hochzeit gefordert. Mit dem Zertifikat "Floral-Stylist" erhalten die Teilnehmer einen erfolgreichen Abschluss eines durch den FDF entwickelten Fortbildungs-Programms, das die fachpraktischen Inhalte der deutschen FloristMeisterfortbildung vermittelt.

„Floral-Arrangeur“ an zwei Gruppen aus Taiwan und Seoul verliehen

Gleich zwei Seminare beheimatete der FloristPark im Anschluss, ein Novum. Die Gruppen kamen dabei aus Taiwan von einer Partnerschule, mit der der FDF schon länger zusammenarbeitet. Der koreanische Lehrgang wurde als Gast-Seminar im FloristPark durchgeführt. Der Prüfungsausschuss der IHK Nord-Westfalen in Gelsenkirchen lobte in einer FDF-Mitteilung ausdrücklich die sorgfältigen Vorbereitungen, sowie das saubere konzentrierte Arbeiten und das hohe Niveau der Beiträge in der Abschlussprüfung. Am Flower Time International Art Institute in Taiwan und an der Lim's Flower Academy in Seoul/Korea haben sich die Teilnehmer in ihren jeweiligen Heimatländern auf die Anforderungen vorbereitet.

Elf Teilnehmer aus Taiwan und sechs aus Korea

Das internationale Bildungsprogramm fand schließlich in Gelsenkirchen unter Leitung von  FDF-Referent Andreas Faber für die elf Floristinnen aus Taiwan und durch Thea Kornherr für die sechs Floristen aus Korea statt. Auch reisten die Schul-Direktoren Yu-Ting Lai  und Herr Lim mit zu den Lehrgängen und begleiteten ihre Schützlinge. Sie zeigten sich laut FDF-Mitteilung sehr zufrieden mit den guten Ergebnissen dieser Bildungskooperation. Weiter besagt der FDF, dass beide Parteien die Zusammenarbeit zukünftig ausbauen wollen.

Jetzt lesen!