News

FDF-Flower-Festival zieht Floristen an

Am vergangenen Wochenende begeisterte der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) junge Floristen aus dem gesamten Bundesgebiet mit einem blütenreichen Floristik-Happening in einem im Festival-Stil dekorierten FloristPark in Gelsenkirchen.

Beim FDF Flower Festival präsentierten auch Spitzenfloristen wie Mehmet Yilzmas blumige Kreationen. Foto: Natalie Amelung

An der Flower Bar konnte kreativ gestaltet werden. Foto: Natalie Amelung

Be instagramable: Blogger Simon postete sofort seine Flower Crown. Foto: Natalie Amelung

Chrysanthemen sind durch ihre Farb- und Sortenvielfalt der Hit für blumige Accessoires. Foto: Natalie Amelung

Très chic – ein Fascinator aus Chrysanthemen von Maximilian Martin. Foto: Natalie Amelung

V.l.n.r.: FDF-Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann, Gewinner des FDF-Blogger Award Tino Hoogterp und Sarah Hasenhündl mit Hoogterps floraler Korsage. Foto: Natalie Amelung

Die Flower Bar war bei den Gästen sehr beliebt. Foto: Natalie Amelung

Gürtel, Armband und Blumenkranz von Saskia Geiser als trendiges Accessoire für den Sommer. Foto: Natalie Amelung

Blumige Mode wird zum Festivalhit - hier ein Werkstück von Sven Jasper. Foto: Natalie Amelung

Flower, Designs und Fun

FDF - dieses Kürzel stand beim ersten Flower Festival nicht nur für „Fachverband Deutscher Floristen” sondern vor allem für eine Community, die „Flower, Designs und Fun” miteinander verbindet.

Beim blumigen Happening im hauseigenen FloristikPark in Gelsenkirchen trafen sich talentierte Spitzenfloristen, Newcomer der Branche, Blogger und Social Media Experten sowie engagierte Vertreter des FDF und Partner des Berufsverbands zum Austausch über frische, moderne Themen, neue Floristik-Ideen und soziale Medien als Chance für die Floristikbranche.

Social Media als Chance

Ziel des Festivals war es, jungen Talenten Plattformen zu geben, sie zu coachen, für ihren Beruf zu stärken, zu begeistern und zu Aktivitäten in den sozialen Netzwerken zu inspirieren. Deshalb wurden auch Blogger und Instagram-Stars eingeladen, die in der Jury des „Influencer Awards” mitwirkten, ebenso wie namenhafte Größen der Branche. FDF-Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann und Floral-Designer Oliver Ferchland luden an der über zehn Meter langen Flower Bar im Garten des FloristParkes zur kreativen Gestaltung mit der Kultblume Chrysantheme ein. Alles was mit Blumen schmückt und verschönt, war das Thema an der bunten Flower Bar.

Es entstand eine bunte Vielfalt an Werkstücken, darunter derzeit angesagte Flowercrowns, Hüte, floraler Schmuck, blütenreiche Flower-Schärpen, ein origineller Wadenschmuck für den Herrn und vieles mehr. Erstmals wurde in diesem Rahmen der FDF-just chrys Influencer Award vergeben. Mit dem Award möchten der FDF und die Kampagne "just chrys" die Social Media Kompetenz in der Branche stärken und Floristen inspirieren, ihre Kreativität und ihr Können in den sozialen Netzwerken darzustellen. Der Award ging an den Floral-Gestalter Tino Hoogterp aus Recklinghausen. Er hat mit seiner floralen Korsage aus Chrysanthemen-Blüten die Jury überzeugt.

Keep it simple, be instagramable

Zum Abschluss des floralen Workshops und der Awardverleihung fand ein interessanter Austausch zwischen Bloggern und Floristen statt. Dabei gaben die Social Media Experten den jungen Talenten hilfreiche Tipps für erfolgreiche Posts in den sozialen Netzwerken. Ihr Credo: „Ihr seid handwerklich gut drauf und super kreativ! Follower in den sozialen Netzwerken suchen allerdings immer den Praxisbezug und lieben einfache Ideen, die sie nachmachen können. DIY ist ein Riesen-Thema und gerade Ihr Floristen seid in der Lage, leichte Arrangements zu präsentieren, die zur Nachahmung einladen - "Keep it simple!" ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges Stichwort”.

Die Blogger appellierten dazu, sich bei Aktivitäten in den Netzwerken nicht nur auf Werkstücke zu fokussieren, sondern immer auch eine Geschichte zu erzählen und eine effektvolle Inszenierung abzubilden. Das bestätige auch Lisa Roos, Junior Social Media Managerin bei Smithers-Oasis, in ihrem Referat am nächsten Morgen. Hier erhielt der Floristiknachwuchs weitere wertvolle Tipps rund um Facebook, Instagram und Co. (Natalie Amelung)

Klicken und lesen!

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!