News

Flower-Power für Sonne, Mond und Sterne

Drei Tage Flower-Power-Feeling verbreitete die Landgard-Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ auf dem SonneMondSterne-Festival. Gemeinsam mit dem Floristen-Team bastelten Besucher in der Flower-Bar Haarkränze aus Blumen.

Blumenhaarkränze standen beim SonneMondSterne 2018 hoch im Kurs. Foto: Blumen - 1000 gute Gründe

Blumenhaarkränze auch bei männlichen Festival-Besuchern beliebt

„Besonders das Angebot, den eigenen Blumenhaarkranz gegen Aufpreis noch einmal mit weiteren Blumen zu individualisieren, wurde gut angenommen. Überraschenderweise wurden die schicken Kränze auch von den männlichen Besuchern sehr gut angenommen“, lautet ein Teilfazit der Initiative.

Schon auf dem Parookaville-Festival bekamen die DIY-Sessions am Stand der Initiative großen Zuspruch. Sie will die Präsenz auf Festivals Schritt für Schritt ausbauen.

„Blumen müssen stärker erlebbar werden“

„Blumen müssen wieder stärker erlebbar gemacht werden – ob mit einem Blumenhaarkranz, einem Trend-Workshop oder einer Guerilla-Aktion. Wenn die Menschen heute von sich aus weniger mit Blumen in Kontakt kommen, müssen wir mit den Blumen eben gezielt dorthin gehen, wo vor allem junge Menschen sind. Junge Menschen haben tendenziell Spaß an den Produkten, doch fehlt manchmal die richtige Initialzündung. Ein perfektes Partyerlebnis mit Blumen im Haar kann da genau der richtige Weg sein.“

Der gelungene Auftritt auf dem SonneMondSterne 2018 zeigt, dass die Strategie beim Endverbraucher ankommt. „Blumen im Haar, das ist Flower-Power-Feeling pur und passt perfekt zum SonneMondSterne. Wir freuen uns sehr, dass die Initiative bei uns an Bord war und wir unseren Besuchern so einen einzigartigen Mehrwert bieten konnten“, sagt Festival-Veranstalter Rico Tietze. Insgesamt feierten 40.000 Menschen auf dem Festival für elektronische Musik.

 

Jetzt lesen!