Das Ideenportal für Einzelhandelsgärtner und Floristen.

News

05. 08. 2016

#flowermeetspeace: florales Friedenszeichen

Mit der Kampagne #flowermeetspeace will Floristmeisterin Imke Riedebusch ein florales Zeichen für den Frieden setzen. Foto: Screenshot YouTube

Ein florales Zeichen für den Frieden setzen: Das will die von Imke Riedebusch initiierte Kampagne #flowermeetspeace. Vision der norddeutschen Floristmeisterin und „Deko-Deern“ ist dabei, dass möglichst viele Blumengeschäfte, Floristen und andere kreative Köpfe zur Weihnachtszeit mit einem selbstgestalteten Peace-Zeichen in ihren Fenstern emotional Flagge für den Frieden zeigen.

Die Idee zur #flowermeetspeace Kampagne kam Imke Riedebusch mitten im Sommer, während ihrer Vorbereitungen zur Nordstil-Messe. In diesem Rahmen ist das erste Peace-Zeichen der Floristmeisterin entstanden, dem viele weitere folgen sollen. Für die virale Verbreitung der floralen Friedensidee soll unter anderem die Facebook-Seite #flowermeetspeace sorgen.

#flowermeetspeace: Erlös der Kampagne soll Terroropfern zugute kommen

Ziel der Kampagne ist, aus den schönsten, im Rahmen der Kampagne entstehenden Peace-Zeichen einen Fotokalender oder ein Postkartenformat zu erstellen. Der Erlös soll Riedebusch zufolge der Opferbetreuung von Terroranschlägen dienen.

Mehr zur #flowermeetspeace Kampagne gibt es im Video, inklusive einer Anleitung von Imke Riedebusch zum Binden eines floralen Peace-Zeichens.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Klicken und lesen!

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -