News

IPM 2018: Landesmeister gestalten „Floralprojekt 3.0“

Das „Floralprojekt 3.0 - Deine kreative Zukunft“ bietet in der FDF-World eine Plattform für Gespräche auf Augenhöhe: Besucher sind eingeladen, mit talentierten jungen Floristen Perspektiven und neue Ideen für den Beruf zu erörtern. FDF-Talente und deutsche Landesmeister sind derzeit an der Vorbereitung des Projekts beteiligt. 

Gemeinsam mit anderen Landesmeistern arbeitet Sarah Hasenhündl an der Vorbereitung des Areals „Floralprojekt 3.0“. Foto: FDF

„Floralprojekt 3.0“: Arbeiten, Diskutieren und Vernetzen

Florale Inspiration, neue Designs und eine Plattform für Gespräche, Kontakte sowie ein Netzwerken der Kreativen stehen im Fokus des neuen Angebots auf der IPM 2018. Gemeinsam mit dem Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann und Petra Springe bereiten die FDF-Talente und deutschen Landesmeister der Floristen Sarah Hasenhündl aus Baden-Württemberg, Mehmet Yilmaz aus Rheinland-Pfalz und Sophie Gärtner aus Bayern das „Floralprojekt 3.0“ vor.

Es soll zusammen gearbeitet und diskutiert werden. Hierfür sind ein Arbeitsareal mit Studio-Atmosphäre sowie eine Lounge zum „meet and greet“ vorgesehen. Ziel ist es, dem Nachwuchs eine Möglichkeit zu geben, eigene Gedanken zu entwickeln, sich zu vernetzen und unter dem Dach des Verbands und seiner Partner Potenziale zu bündeln. Im Inspirationsareal sollen sich diverse Themen der Zeit widerspiegeln.

Smithers OASIS  und Florismart unterstützen das „Floralprojekt 3.0“

Die jungen Floristen haben im Areal des Floralprojekts die Gelegenheit, die neue OASIS Black NAYLOR BASE Serie kennenzulernen und mit den innovativen dunklen Schäumen zu arbeiten, die als Grundlage für stylische, urbane Werkstücke dienen – laut FDF ein attraktives Produkt für die Millennials.

Florismart hingegen geht mit den Talenten ins Gespräch über die Beschaffungswege in der Floristik und unterstützt mit hochwertigem Material diese besondere Initiative. Es ergibt sich so ein interessanter Austausch und ein kreativer Gestaltungsraum, von dem Anregungen und Impulse für zukünftige Projekte ausgehen sowie Kontakte mit unterschiedlichen Vertretern der Branche geknüpft werden. 

Klicken und lesen!

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!