News

Megatrend DIY – die Chance nutzen

„Do It Yourself“ ist in aller Munde. Auch an den Kunden der Floristik-Fachgeschäfte ist dieser Trend, der bereits vor zehn Jahren begann und seither immer weiter wächst, nicht vorbei gegangen. Damals als bedrohend angesehen, liegen heute in dem Hype durchaus große Chancen, auch für Blumenfachgeschäfte.

DIY-Events dienen der Kundenbindung. Sie sollten nicht als Verkaufsveranstaltung gesehen werden – die Teilnehmer möchten etwas lernen, etwas „mitnehmen“. Foto: Chuck Hildebrant/Unsplash

DIY als Instrument zur Kundenbindung nutzen

„Was man anfangs für einen Trend hielt, hat sich mittlerweile als kaufkräftige Szene etabliert“, bringt es Elisabeth Schoenemann in ihrem Kommentar zum g&v Thema des Monats auf den Punkt (Seite 46). Die international arbeitende Floraldesignerin sieht die Zeit als reif an, Kurse im eigenen Geschäft anzubieten, denn: „Geht ein Kunde, der einen Kochkurs macht, nicht noch lieber ins Restaurant, weil er das Essen und vor allem die Zubereitung viel besser schätzen gelernt hat? Es ist an der Zeit, endlich alte Ängste fallen zu lassen!“

Auch Marcel Schulz sieht den Megatrend Do-it-yorself (DIY) als Instrument zur Kundenbindung und Alleinstellungsmerkmal (Seite 40). Der gelernte Gärtner und Florist beschreibt in g&v 1/2020 fünf Praxistipps, wie DIY im Blumenfachgeschäft umgesetzt werden kann – etwa in Form von Floristik-Kursen für Kunden, Workshops für Junggesellinnen-Abschiede oder einem FlowerJam für erfahrene Hobby-Floristen.

Fahrplan für DIY-Veranstaltungen

Martin Hein stellt im aktuellen g&v Thema des Monats ab Seite 43 einen „Fahrplan“ für DIY-Veranstaltungen vor – was muss alles bedacht werden? „An erster Stelle sollte die Frage stehen: Was will man eigentlich mit einem DIY-Event erreichen? Nur wenn man weiß, was man will, besteht auch die Chance, die Ziele zu erreichen“, so Hein. Weiterhin gehören neben der richtigen Themen- und Terminfindung auch der Kommunikationsweg der Einladungen, Dauer, Teilnehmerzahl und ein schriftlich fixierter Ablaufplan dazu. Und selbstverständlich darf die richtige Kalkulation nicht fehlen.

g&v zeigt DIY-Rezept und Sortiment für Selbermacher

Außerdem hat g&v ein Sortiment an DIY-Material für Selbermacher zusammengestellt – von der kabellosen Heißklebepistole über regenbogenbuntes Steckschaum-Konfetti für Mini-Gestecke bis hin zur messerscharfen Garten- und Baumschulhippe. Und Julia Winkelmann zeigt eine Tischdeko-Idee in zarten Weiß-Rosa-Tönen als DIY-Rezept für Kunden. (aeg/g&v)

Mehr dazu lesen Sie im aktuellen Thema des Monats „Do it yourself“ in der Januar-Ausgabe von g&v, die in unserem Online-Shop abrufbar ist.