News

Messe Ambiente: Global Sourcing in neuer Struktur

Als „Show“ für die gesamte Branche liefert die Messe Ambiente auch 2019 wieder umfangreiche Einblicke in künftige Trendthemen. Der Global Sourcing-Bereich entwickelt sich weiter und zwei neue Ebenen ergänzen künftig das Angebot für Volumeneinkäufer.

Künftig stehen den Besuchern im Global Sourcing Bereich noch mehr Aussteller und Inspirationen zur Verfügung. Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Neuer Premium-Schwerpunkt

Das Thema Global Sourcing ist auf der kommenden Ambiente-Messe vom 8. bis 12. Februar auf 70.000 Bruttoquadratmetern vertreten. Auf insgesamt sechs Hallenebenen wird den Einkäufern auf der größten Sourcing-Plattform außerhalb Chinas ein umfangreiches Produktspektrum geboten unter 1.700 Ausstellern aus rund 60 Nationen. Darunter industriell- als auch handgearbeitete Waren, die zum Teil nachhaltig hergestellt werden. Anbieter aus Tunesien, den Philippinen und weiteren Ländern präsentieren hier an Gemeinschaftsständen ihr Sortiment.

Zudem sind mehrere gemeinnützige Organisationen im Global Sourcing Bereich auf der Messe präsent, wie die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die World Fair Trade Organization (WFTO) sowie die United States Agency for International Development (USAID), die gezielt Aussteller und Produkte aus Entwicklungsländern fördern. „Die Ambiente bietet mit Global Sourcing die ideale Plattform, um systematisch Kontakte zu knüpfen und Containergeschäfte mit den Herstellern abzuschließen“, so Nicolette Naumann, Vice President der Ambiente.

Ein Highlight bildet zudem der internationale und neue Premium-Schwerpunkt der Messe von Dining Global Sourcing. In der Halle 10.2 ansässig, zeigen dort exklusive Aussteller aus Fernost, Ägypten, Südkorea, Kanada, der Türkei und andere Produkte aus den drei Dining-Bereichen Table, Kitchen und Houseware. Ausgewählt wurden die Aussteller des Premium-Areals unter spezifischen Gesichtspunkten wie langjährige Exporterfahrung, Unternehmensgröße oder ihre Jahresumsätze. Zudem sind weitere Aussteller von spezifischen Angeboten im HoReCa-Segment dort vertreten.

Global Sourcing: Wo ist was?

Der Global Sourcing-Bereich erstreckt sich auf der Ambiente 2019 über sechs Hallenebenen: 10.1 bis 10.4 für Dining, 9.2 und 9.3 für Living und Giving. Dining Global Sourcing gliedert sich in vier Ebenen. Unter „Table“ zeigen Aussteller ihr Sortiment zum Thema Glas, Porzellan und Keramik sowie Tischdekor und -accessoires; bei „Kitchen“ in der Halle 10.3 dreht sich alles rund um Koch-, Brat-,Back- und Küchengeschirr, Kochmesser und Elektrokleingeräte. Als vierte und letzte Ebene rundet der Bereich „Houseware“ in Halle 10.4 mit Reinigungsgeräten und Haushaltsmöbeln das Dining Global Sourcing-Angebot ab.

In Halle 10.2 befindet sich der neue Bereich Dining Global Sourcing Premium. Hier wird Ausstellern aus allen drei Bereichen mit umfangreicher Erfahrung eine Bühne geboten. HoReCa-Einkäufer können sich in allen Ebenen der Halle 10 von neuen Konzepten inspirieren lassen.

Einkäufer finden in Halle 9 in unmittelbarer Nähe der Halle 10 eine Vielfalt an Wohn- und Dekorationsartikeln. Ganz im Zeichen von Wohnkonzepten, -textilien, -accessoires sowie Möbeln steht der Bereich Living Global Sourcing in der Halle 9.2. Giving/Living Global Sourcing in Halle 9.3 rundet das Angebot an Geschenkartikeln, Kunsthandwerklichem, Papeterie und hybriden Kollektionen ab.

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!