Alle News

Ambiente 2023: Konsumgütermesse deckt alle Lebenswelten ab

, erstellt von

Die Ambiente, die 2023 erstmals zusammen mit der Christmasworld und Creativeworld in Frankfurt stattfindet, bekommt mit Working einen vierten Angebotsbereich. Damit deckt die internationale Konsumgüterfachmesse künftig sämtliche Lebenswelten ab, erklären die Veranstalter.

Die bekannten Bereiche Giving, Dining und Living werden auf der Ambiente 2023 durch den neuen Bereich Working erweitert. Foto: Messe Frankfurt/Thomas Fedra

Bereich Working wird in Konsumgüterwelt integriert

Neben den bereits bestehenden Bereichen Dining, Giving und Living wird es auf der Ambiente im kommenden Jahr erstmals auch den neuen Bereich Working geben. Vom 3. bis 7. Februar 2023 werden hier Aussteller ihre Produkte und Angebote rund um Bürobedarf und die moderne Arbeitswelt präsentieren, informiert die Messe Frankfurt als Veranstalterin der internationalen Konsumgüterfachmesse. Die Integration des Angebotsbereichs Working in die Konsumgüterwelt bildet dabei die immer stärkere Verschmelzung der verschiedenen Lebenswelten ab: Home und Office werden eins, New Work und Lifestyletrends wachsen laut Messe Frankfurt ebenfalls weiter zusammen. Durch diese Entwicklung entstehen neue Synergien und Potenziale, die durch einen veränderten Blick auf die Produktwelten des Konsumgütermarkts spannende Chancen und Absatzmöglichkeiten eröffnen.

Moderne Arbeitswelt verbindet sich mit Angeboten des Living-Bereichs

Als Beispiel nennt die Messe Frankfurt die in Halle 3.1 angesiedelte Sonderschau „Future of Work“, in der sich die moderne Arbeitswelt mit den Angeboten des Ambiente Living-Bereichs Interior Design und Contract Business verbinden wird. Demnach werden sich die Wohnkonzepte, Möbel, Leuchten, Wohntextilien sowie Wohn- und Designaccessoires im Living-Bereich in direkter Nachbarschaft zum Angebot für Büroeinrichtung und -design als auch Accessoires für den Arbeitsplatz zu Hause, im Büro oder für das mobile Arbeiten befinden. Direkt neben dem „Future of Work“-Areal wird den Angaben zufolge das Förderareal „Next Working“ zu finden sein, wo sich junge kreative Start-up-Unternehmen mit innovativen, designorientierten Lösungen und Produkten für Office Spaces, Co-Working Spaces, Collaboration als auch Homeoffice vorstellen werden.

Nähe zu ergänzenden Produktwelten der Christmasworld

In idealer Nähe zueinander platziert werden auf der Ambiente 2023 auch in Halle 4.2 das Office-Segment mit Produkten rund um Bürobedarf, -ausstattung und -technik sowie der Ambiente Giving-Bereich Urban Gifts & Stationery, in dem Messebesucher Papier- und Schreibwaren, Schreibgeräte, Grußkarten und trendorientierte, dekorative Geschenkartikel sowie Taschen und persönliche Accessoires finden. Mit der Struktur von Ambiente Working würden Händler von einem unvergleichlichen Crossover an Produktgruppen, Themen, Segmenten und Synergien profitieren, wie die Messe Frankfurt erklärt. Optimal für Aussteller und Einkäufer sei zudem die Nähe zu den ergänzenden Produktwelten der Christmasworld mit saisonalen und floralen Dekorationen sowie Verpackungen.

Die Ambiente wird ab Februar 2023 zeitgleich mit den internationalen Konsumgüterleitmessen Christmasworld (ebenfalls 3. bis 7. Februar 2023) und der einen Tag später beginnenden Creativeworld (4. bis 7. Februar 2023) auf dem Frankfurter Messegelände stattfinden.

Cookie-Popup anzeigen