Alle News

Azubis zeigen florales Geschick bei Fürstlichem Gartenfest

, erstellt von

Florale Hüte und Flügel sorgten für Blicke und dienten als Fotomotiv beim Fürstlichen Gartenfest auf Schloss Fasanerie in Eichenzell. Erstellt wurden die Werkstücke von elf Auszubildenden der Eduard-Stieler-Schule Fulda.

Azubis kreieren ungewöhnliche Werkstücke

Zwei Jahre musste das Fürstliche Gartenfest aufgrund der Corona-Pandemie pausieren, ehe die 22. Ausgabe der Veranstaltung Ende Mai endlich wieder auf Schloss Fasanerie in Eichenzell stattfinden konnte. Mit dabei waren auch wieder Auszubildende der Floristik aus allen drei Lehrjahren, die ihr erlerntes Können unter Beweis stellten und darüber hinaus auch gleichzeitig auf den Berufsstand aufmerksam machten. Unter der Leitung von Berufsschullehrerin Iris Stake und André Gottwald, Sprecher der Region Osthessen im Fachverband Deutscher Floristen Hessen-Thüringen kreierten die Azubis der Eduard-Stieler-Schule Fulda ungewöhnliche florale Werkstücke. „Mit der Aktion hatten die Auszubildenden eine gute Gelegenheit, kreativ und praxisbezogen in der Gruppe zu arbeiten“, resümierte Gottwald die Aktion.

Florale Selfie-Points fanden großen Anklang                                                                                                                    

Ein Highlight dieser Werkstücke fanden die Besucher gleich am Eingang zum Schloss. Dort sorgten zwei florale Hüte für Blickfänge. Der Clou daran, die Besucher hatten die Möglichkeit, sich unter den Hüten fotografieren zu lassen und Selfies zu machen. Dabei handelte es sich für die Herren um einen Zylinder und für die Damen um einen Blumenhut. Weiter ging es für die Besucher im Obstgarten, wo die Azubis zwei weitere Selfie-Points erstellten. Ein kleines Paar Flügel aus Pampasgras und Fasanenfedern sowie ein großes Paar Flügel mit mehr als drei Meter Spannweite faden dabei großen Anklang. Außerdem wurde eine Vase im Löschteich von den Auszubildenden floral gefüllt.

Über 24.000 Besucher bei Gartenfest

Nach der zweijährigen Pause fand das Fürstliche Gartenfest wieder großen Anklang, denn insgesamt besuchten trotz kühlerer Temperaturen 24.300 Gäste die renommierte Veranstaltung. Die Blumen für die floralen Werkstücke wurden dabei von der Firma van Duyn Blumen- und Pflanzenexport aus Eichenzell gespendet, die Steckmasse kam von Smithers Oasis.

Cookie-Popup anzeigen