Alle News

Christmasworld 2023: Trends mit allen Sinnen erleben

, erstellt von

Die Christmasworld, die ab 2023 zeitgleich mit der Ambiente und Creativeworld stattfinden wird, gibt bereits jetzt einen Ausblick auf die Highlights der kommenden Veranstaltung. Dazu zählen laut Messe Frankfurt die Inszenierung der Christmasworld Trends 23+, die Sonderpräsentation „Decoration unlimited“ und das Sonderareal Christmas Delights.

Auf der Christmasworld inszenieren internationale Aussteller das Erlebnis am Point of Sale „zum Anfassen“. Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera

Storytelling am POS mit „Wow-Erlebnis“

Emotion bleibt auch weiterhin der Schlüssel zum Erfolg, erklärt die Messe Frankfurt. Wie Storytelling am POS in der aktuellen Situation umgesetzt werden kann, sodass ein wohltuendes „Wow-Erlebnis“ bei den Kunden erzeugt wird, will demnach die vom niederländischen Designer-Duo 2dezign inszenierte Sonderpräsentation „Decoration unlimited“ auf der vom 3. bis 7. Februar 2023 stattfindenden Christmasworld zeigen. Schnelldreher und kulinarische Geschenkideen präsentiert dagegen das Sonderareal Christmas Delights, das in stimmungsvoller Weihnachtsmarkt-Atmosphäre zum Entdecken und Probieren einlade.

Neue Impulse und Inspirationen fürs eigene Geschäft

Ebenfalls zu den Highlights der Christmasworld zählt laut Messe Frankfurt die Inszenierung der Christmasworld Trends 23+ durch das Stilbüro Bora.Herke.Palmisano. Hier können sich die Messebesucher von den kommenden Farben, Materialien und Designs für die individuelle Sortimentszusammenstellung und Schaufensterdekoration zu allen Festtagen inspirieren lassen. Neue Impulse für das eigene Geschäft soll es dagegen im Vortragsareal der Messe geben, das den neuen Titel „Conzoom Solutions Academy“ trage und zentrale Anlaufstelle für den Austausch zu wichtigen Marktentwicklungen und Metathemen wie Nachhaltigkeit, New Work, Design, Lifestyle, Future Retail und Digital Expansion of Trade sei.

Christmasworld in neuen Hallen

Zu finden sein werden die emotionalen Sonder- und Ausstellerpräsentationen der international führenden Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck im kommenden Jahr in den Hallen 4.0, 4.1, 5.0, 5.1, 6.0 und 6.1 im Ostgelände der Frankfurter Messe. Durch die Zusammenlegung der Christmasworld mit den Konsumgüterleitmessen Ambiente (3. bis 7. Februar 2023) und Creativeworld (4. bis 7. Februar 2023) wird eine neue Hallenplanung notwendig, die der Messe Frankfurt zufolge bereits weit fortgeschritten sei. „Mein Team arbeitet mit Hochdruck an der Planung der neuen Hallen“, so Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld und Creativeworld. Der typische „Look and feel“ der Messe bleibe jedoch auf jeden Fall erhalten.

Hohe Frequenz durch „Messe der kurzen Wege“

Da die Hallen im Ostgelände näher beieinander liegen, kündigen die Veranstalter eine „Messe der kurzen Wege“ an, was automatisch eine hohe Frequenz in den Hallen fördere. Außerdem würden Aussteller wie Besucher von der Nähe zu den Angebotsbereichen der Ambiente rund um Living, Giving und Working profitieren, die das Produktsortiment ergänzen. Für einen zusätzlichen Synergieeffekt sorge das Global-Sourcing-Angebot „Seasonal Decoration“ in Halle 10.0, gebündelt mit den Global-Sourcing-Angeboten von Ambiente Dining, Living, Giving und Working. Fachbesucher würden somit im Westgelände auf insgesamt sechs Halleneben „ein weltweit einzigartiges Spektrum von industriell gefertigten bis hin zu handgearbeiteten Waren von asiatischen Gemeinschaftsständen und Individualausstellern“, finden, wie die Messe Frankfurt betont.

Cookie-Popup anzeigen