Alle News

Eine #blumenumarmung zum Valentinstag

Soziale Distanz und Abstand sind in diesen Tagen von den Regierungen vorgeschrieben, doch gerade am bevorstehenden Valentinstag gehört eine Umarmung eines lieb gewonnen Menschen dazu. Aus dieser Bredouille können Florist*innen mit einer #blumeumarmung helfen.

Mit einer #blumenumarmung Freude bereiten. Foto: FleuraMetz

Der Brauch des Valentinstags

Das Brauchtum des Valentinstages geht auf das Fest des heiligen Valentinus zurück. Dieser Gedenktag am 14. Februar wurde von Papst Gelasius im Jahre 469 für die ganze Kirche eingeführt, 1969 jedoch aus dem römischen Generalkalender wieder gestrichen. In der Populärkultur fand der Valentinstag in England im ausgehenden 18. Jahrhundert seine Verbreitung und wurde durch Auswanderer nach und nach in die gesamte Welt gebracht. In der modernen Welt wird der ursprünglich christliche Feiertag mittlerweile vor allem mit der romantischen Liebe verbunden. Aber neben den britischen Bräuchen, Karten, Blumen, Pralinen und vor allem Blumen zu versenden, gibt es auch heute noch verschiedene regionale Traditionen in England.

Marketingidee #blumenumarmung

Doch wie können die gängigen Bräuche zu denen auch eine Umarmung gehört in Zeiten von Corona fortgeführt werden? Der Full-Service-Partner für Floristen FleuraMetz hat sich mit dem Hashtag #blumenumarmung eine Marketingidee einfallen lassen. Ein schöner Blumenstrauß oder eine hübsche Pflanze sei demnach die perfekte Methode, jemanden wissen zu lassen, dass an ihn oder sie gedacht wird. Echte Liebe kommt immer noch von Florist*innen und in diesem Jahr wird der Valentinstag ganz besonders wichtig, denn Blumen geben etwas, was wir uns im Moment eigentlich nicht geben können oder dürfen, nämlich eine liebevolle Umarmung von Blumen.

Angebot floristischer Leistungen mit Hashtag versehen

Florist*innen können somit aktuell Menschen dabei helfen, eine Verbindung zueinander aufzubauen, in diesen einsamen Tagen. Beim Angebot floristischer Dienstleistungen in den sozialen Medien, generell im Internet oder auch, dort wo es erlaubt ist, im stationären Fachhandel kann auf den Hashtag #blumenumarmung zurückgegriffen werden, um seine Ware zum Valentinstag an die Konsumenten bringen zu können.

Cookie-Popup anzeigen