Alle News

International Consumer Goods Show: All-inclusive-Pakete für Aussteller

Ihren Messeauftritt mit geringem Aufwand, kalkulierbaren Kosten und Corona-konform planen können Aussteller der im April 2021 stattfindenden International Consumer Goods Show. Dazu bietet die Messe Frankfurt sogenannte All-inclusive-Packages an, die beim Standbau unter anderem die aktuellen Anforderungen bezüglich der Hygiene- und Abstandsmaßnahmen berücksichtigen.

Mit ihren All-inclusive-Packages will die Messe Frankfurt den Ausstellern der International Consumer Goods Show einen großen Teil des organisatorischen Aufwands für die Präsentationsstände abnehmen. Foto: Messe Frankfurt

Ambiente, Christmasworld und Paperworld 2021 unter einem Dach

Unter dem Dach der vom 17. bis 20. April 2021 einmalig veranstalteten International Consumer Goods Show finden im kommenden Jahr die Konsumgütermessen Ambiente, Christmasworld und Paperworld gemeinsam statt. Die dafür konzipierten, Corona-konformen Standbau-Konzepte können laut Messe Frankfurt ab sofort gebucht werden – für eine Mindeststandgröße von 18 Quadratmetern oder alternativ für 30, 60 oder 90 Quadratmeter. Den Angaben zufolge wird jeder Stand mit einem Hygieneschutz aus Acrylglas für den Counter sowie Desinfektionsspendern für den Tisch sowie mit Podest ausgestattet. Des Weiteren sind eine Vorreinigung sowie die tägliche Standreinigung Bestandteil der All-inclusive-Packages, wie die Messe Frankfurt betont.

Aussteller müssen sich demnach lediglich darum kümmern, den von ihnen im Paket gebuchten Stand mit ihren Produkten zu bestücken, wodurch ein Großteil des Transport- sowie organisatorischen Aufwands entfalle. Auch eine kurzfristige An- und Abreise werde dadurch ermöglicht. „Mit dem All-inclusive-Package können die Aussteller ihren Messeauftritt mit geringem Aufwand, kalkulierbaren Kosten und voller Sicherheit planen, um wieder in Kontakt mit Einkäufern zu treten“, so Nicolette Naumann, Vice President Ambiente, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Auch eine unbegrenzte Menge an kostenfreien Besucher-Gutscheinen, die der Aussteller an seine Kunden weitergeben kann, umfasse das All-inclusive-Package.

Basispaket für Consumer Goods Digital Days im Package enthalten

Neben Standmiete, Standbau und -ausstattung, allen notwendigen Serviceleistungen sowie Marketing-Aktivitäten beinhaltet das Package den Angaben zufolge auch das Basispaket zu den parallel stattfindenden Consumer Goods Digital Days, die es Ausstellern ermöglichen, online präsent zu sein und über digitale Formate wie Live-Streaming, KI-basiertes Matchmaking und eine Chat-Funktion auch jene Kunden zu erreichen, die nicht persönlich anreisen können. „Die International Consumer Goods Show 2021 bietet somit das Beste aus zwei Welten: Neben der Veranstaltung auf dem Messegelände in Frankfurt profitieren Aussteller von neuen digitalen Angeboten, die eine Vernetzung aller Teilnehmer möglich machen und für eine maximale Reichweite sorgen“, erklärt Julia Uherek, Group Show Director Consumer Goods, Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Zusätzlich sollen Aussteller der International Consumer Goods Show einen Gutschein über die Jahresgebühr 2021 für die Order- und Datenmanagement-Plattform Nextrade erhalten, über die sie weltweit rund um die Uhr präsent sein und Preisveränderungen oder Marketing-Materialien in Echtzeit aktualisieren können.

Individuelle Standbau-Lösungen für International Consumer Goods Show

Wie die Messe Frankfurt darüber hinaus erklärt, werden zusätzlich zu den All-inclusive-Packages auch individuelle Standbau-Lösungen für die International Consumer Goods Show angeboten, die mit den Kollegen von Fairconstruction realisiert werden. Diese planen, gestalten, konzipieren und realisieren gemeinsam mit dem Aussteller den gewünschten Stand, für den verschiedene Ausstattungsmöglichkeiten nach Corona-konformem Konzept zur Verfügung stehen. Die Standbaukosten sind dabei transparent und vorab kalkulierbar, wie die Messe Frankfurt erklärt. (ds)

Cookie-Popup anzeigen