Alle News

Messe-Trio für Konsumgüter ausgebucht

, erstellt von

Die Messe Frankfurt vermeldet, dass die drei im Februar parallel zueinander stattfindenden Konsumgütermessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld mittlerweile ausgebucht sind. Insgesamt haben sich über 4.500 Aussteller aus über 160 Nationen angekündigt.

Die Konsumgütermessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld sind komplett ausgebucht. Foto: Messe Frankfurt/Jean-Luc Valentin

Messehallen restlos ausgebucht

Erstmals finden die drei internationalen Konsumgüterleitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld parallel zueinander vom 3./4. bis 7. Februar 2023 auf dem Frankfurter Messegelände statt. Mit insgesamt 4.561 internationalen Austeller sind die 352.950 Bruttoquadratmeter des Geländes vollständig ausgebucht. Die Herkunft der Aussteller aus über 160 Ländern unterstreicht die Internationalität des Messe-Trios. „Nach zwei Jahren Pandemie und vor dem Hintergrund eines laufenden Krieges in der Ukraine sind die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen weiterhin äußerst herausfordernd – steigende Inflation und Energiekosten drücken auf die Konsumlaune. Dem stehen aber die guten Nachrichten aus den einzelnen Konsumgütermessen gegenüber. Das Frankfurter Messegelände ist mit 4.561 Ausstellern bis unters Dach ausgebucht und bietet Trends, Innovationen und neue Produktideen für den Handel aus der ganzen Welt. Beste Voraussetzungen für drei erfolgreiche Konsumgüterleitmessen in Frankfurt“, freut sich Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt über den großen Zuspruch.

86 Prozent internationale Aussteller

Durch die erstmalige Zusammenlegung der drei Messen wird auf dem Frankfurter Messegelände die weltweit größte Messe-Plattform ihrer Art stattfinden, bei der alle Kaufentscheider des Handels von HoReCa über Contract Business und Concept Decoration auf ihre Kosten kommen. „Die Konsumgütermessen sind wahrhaft die globale Drehscheibe mit einem neuen Rekordanteil an internationalen Ausstellern von 86 Prozent. Auch die belegten Bruttoquadratmeter sind ein neuer Spitzenwert, noch nie war das Frankfurter Messegelände quadratmetertechnisch so stark ausgebucht an einem Termin“, führt Braun weiter aus.

Breites Produktangebot und Rahmenprogramm

Als international führende Konsumgütermesse finden sich bei der Ambiente der Bereich Dining in den Hallen 8 bis 12 im Westgelände, in den Hallen 3.0 und 3.1 zeigt Ambiente Living modernes Interior Design und der Bereich Ambiente Giving präsentiert in Halle 4.2 den neuen Bereich Urban Gifts & Stationery. Angrenzend findet sich der ebenfalls neue Produktbereich Gift Ideas & School in der Halle 6.2. Einen weiteren neuen Bereich bildet Ambiente Working mit der Sonderpräsentation Future of Work stellt in der Halle 3.1. Bei der Leitmesse für Dekoration und Festschmuck Christmasworld sind ebenfalls unzählige internationale Topmarken zu finden, abgerundet wird das Angebot durch das Produktsortiment der Geschenkverpackungen. Um Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf dreht sich alles bei der Creativeworld. Darüber hinaus steht ein gebündelter Global Sourcing Bereich, Trendpräsentationen, fünf Academies, wie die Conzoom Solutions Academy und die Future of Work Academy, sowie digitale Erweiterungen zur Verfügung.

Cookie-Popup anzeigen