Alle News

Mit Amaryllis kommt Farbe in die Adventszeit

Mit neuen Amaryllis-Bouquets in Rot, Gold, Cremeweiß und sogar knallbunt will der Blumenversand Fleurop Farbe in die Adventszeit bringen. Mehr als 20 verschiedene Zusammenstellungen haben die Experten dafür in erneuter Kooperation mit dem Blumenbüro Holland samt Verkaufsförderung entworfen.

Mit der erneuten Kooperation wollen Fleurop und das BBH auch dieses Jahr den Verkauf von Amaryllis ankurbeln. Foto: Fleurop AG

Verkaufsförderung zum zweiten Mal in Deutschland

Neben Tannenbaum, Ilex und Weihnachtsstern gehört die Amaryllis nicht nur beim Blumenversand Fleurop fest ins Sortiment zur Weihnachtszeit. Beim Berliner Unternehmen hat man sich in diesem Jahr ein besonders breit gefächertes Sortiment in Zusammenarbeit mit dem Blumenbüro Holland ausgedacht. Neben den klassischen Rot- und Goldtönen will man auch mit knallbunten Bouquets zur Adventszeit punkten. Die Amaryllis-Kollektion bestehe demnach aus 20 verschiedenen Arrangements. Die Verkaufsförderung für die Amaryllis-Bouquets werde demnach in Deutschland und den Niederlanden ausgerollt und knüpfe in Deutschland an den Erfolg aus dem vergangenen Jahr an, als die Aktion startete. Die Kampagne unterscheide sich in beiden Ländern im Hinblick auf die Inhalte und ihre Dauer, ist aber in beiden Zielländern eine gemeinsame Initiative von Fleurop, den Amaryllis-Produzenten von Royal FloraHolland und dem Blumenbüro Holland (BBH).

Verkaufssteigerung von 350 Prozent in 2020

Die auch Ritterstern genannte Amaryllis ist mit ihrer eleganten Form und der weihnachtlichen Farbgebung die Adventsblume schlechthin. Vom klassischen weihnachtlichen Rot und edlem Weiß über festliches Rot-Weiß im Zuckerstangen-Look bis hin zu Pink und Apricot sorgen die Winterblüten für festlichen Glanz. Die Bouquets bei Fleurop hören unter anderem auf die Namen Kaminzauber, Winterkleid oder Dezembermorgen. In klassischem Rot kombiniert mit Tannengrün und Ilexzweigen oder in Apricot mit dunkelblauen Eustomablüten und kräftig-gelben Rosen, sorgen die Bouquets allesamt für weihnachtlich, festliches Flair. Der Erfolg der letzten Kampagne zeigt sich nicht zuletzt an den Verkaufszahlen, denn im 2020 wurden laut BBH 350 Prozent mehr Amaryllis-Sträuße verkauft als im Vorjahr. Teil der Verkaufsförderung bei Fleurop ist zudem ein Gewinnspiel, an dem die Käufer:innen von Amaryllis-Bouquets teilnehmen. 100 Blumensträuße werden letztendlich unter den Konsument:innen verlost.

Vergangene Kooperation mit TASPO Award ausgezeichnet

Rund 1.200 teilnehmende Betriebe erhalten Plakate und Deckenhänger, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Zudem wird die Kampagne auch über die Social Media-Kampagne der kooperierenden Unternehmen beworben. Dass die Zusammenarbeit vom BBH und Fleurop Erfolge zeigt, zeigte sich auch kürzlich durch den Gewinn des TASPO Awards in der Kategorie Kooperation des Jahres für die Zusammenarbeit bei der Marketingkampagne „Fülle den Abstand mit Schönem“ (zusammen mit Veiling Rhein-Maas und Landgard).

Cookie-Popup anzeigen