Alle News

Neue „Strahle!“-Kampagne soll Verkauf von Blumen ankurbeln

Mit Blumen und Pflanzen holen sich Endverbraucher positive Energie in ihr Zuhause – diese Botschaft will die neue „Strahle!“-Kampagne verbreiten, die im April in sieben europäischen Ländern startet. Initiiert von sechs kooperierenden Organisationen und finanziert aus einem EU-Notfallfonds, soll damit der Verkauf von Zierpflanzen aus Europa angekurbelt werden.

Blumen und Pflanzen strecken sich trotz mancher Herausforderungen immer wieder der Sonne entgegen, was die europäische „Strahle!“-Kampagne mit verschiedenen Motiven vermitteln will. Foto: Blumenbüro

Kampagne soll zur Unterstützung der Zierpflanzen-Branche dienen

Durch die weltweite Corona-Krise wurde im vergangenen Jahr auch die Zierpflanzen-Branche schwer getroffen – entsprechend wurden Mittel aus dem Notfallfonds für den europäischen Agrarsektor zur Verfügung gestellt, um die Branche mit einer verkaufsfördernden Kampagne zu unterstützen und zu deren Erholung beizutragen, informiert das Blumenbüro Holland (BBH). Die Werbemaßnahmen werden demnach mit dem Slogan „Strahle! Blumen und Pflanzen aus Europa“ ausgerollt und sollen den Absatz europäischer Blumen und Pflanzen in diesem Frühjahr stimulieren.

In sieben EU-Ländern zum Kauf von Blumen und Pflanzen anregen

Die farbenfrohe Kampagne wurde dem BBH zufolge von sechs kooperierenden europäischen Organisationen zur Förderung des Zierpflanzensektors initiiert und startet dementsprechend gleich in mehreren Mitgliedsstaaten der EU – bereits am 12. April läuft die dreiwöchige „Strahle!“-Kampagne in Frankreich an, genau eine Woche später, am 19. April, werden die Werbemaßnahmen für Blumen und Pflanzen auch in Deutschland, Österreich, Belgien, Bulgarien, Dänemark und den Niederlanden durchgeführt. Als wichtigste Zielgruppe der Kampagne wurden laut Blumenbüro Frauen und Männer im Alter zwischen 25 und 54 Jahren identifiziert.

Die Botschaft, die mit den „Strahle!“-Maßnahmen transportiert werden soll, umschreibt das Blumenbüro folgendermaßen: „Blumen und Pflanzen müssen sich vielen Herausforderungen stellen, während sie wachsen und aufblühen. Trotzdem können wir beobachten, dass sie sich immer wieder regenerieren und sich der Sonne entgegenstrecken. Wenn Blumen und Pflanzen dazu in der Lage sind, sollte uns das in der aktuellen Situation nicht auch gelingen?“ Der einfachste Weg, sich von dieser positiven Energie inspirieren zu lassen, sei, sich Blumen und Pflanzen ins Haus zu holen.

PR-Aktivitäten via Radio, TV, Social Media und Co.

Zur Übermittlung der Kampagnen-Botschaft werden unterschiedliche Wege genutzt, wie das BBH erläutert. So stehen etwa für den Blumenfachhandel POS-Materialien zum Einsatz in den Verkaufsstellen bereit. Daneben wird versucht, die europäischen Konsumenten über Spots in Funk und Fernsehen sowie über die Videoanzeigenformate YouTube-Masthead und -TrueView zu erreichen und dazu anzuregen, Blumen und Pflanzen zu kaufen. Die PR-Aktivitäten und die Kommunikation über die sozialen Medien sollen für jedes der sieben oben genannten europäischen Kampagnen-Länder individuell entwickelt werden, wie das Blumenbüro betont. (ds)

Cookie-Popup anzeigen