Alle News

Niederländische Großhändler jetzt unter einem Namen

, erstellt von

Das in Venlo ansässige B2B-Einkaufszentrum mit den Brands TICA und Trends & Trade firmiert fortan unter einem Namen. Unter dem gemeinsamen Titel TICA Trends & Trade wird zudem Fashion Extras als TICA Concept Store weitergeführt.

In Venlo präsentieren sich die Großhändler fürs Zusatzsortiment jetzt unter einem gemeinsamen Dach. Foto: TICA Trends & Trade

Zusammenlegung von Brands zu einer starken Marke

Die führenden B2B-Einkaufszentren im niederländischen Venlo werden zukünftig unter einem gemeinsamen Namen geführt. Aus TICA und Trends & Trade wird TICA Trends & Trade. Als Untertitel wolle man Trends & Trade erhalten, um die bereits bestehende Markenbekanntheit unter den Bestandskunden zu erhalten. Innerhalb des TICA Trends & Trade-Stores soll zudem Fashion Extras als TICA Concept Store weitergeführt werden. Mit der Zusammenlegung der Brands zu einer starken Marke wolle man das in den vergangenen Jahren verzeichnete Wachstum der einzelnen Marken weiter vorantreiben und fortsetzen. Dazu habe man zudem ein innovatives Branding entwickelt.

Vielfältige Kollektionen

„Wir sind überzeugt davon, dass jeder mit seinem eigenen Stil glänzen kann. Bei TICA Trends & Trade kaufen Händler, Stylisten, Gastronomiebetriebe und u. a. Projekteinrichter in den Cash & Carrys ein, wo über 300 Marken ihre Kollektionen präsentieren. Hier finden Sie genau die Artikel, die für Ihr Unternehmen oder Projekt unverzichtbar sind, und kaufen sie per Stück, ganz ohne Mindestabnahme. Wenn hier beispielsweise an einem Tag 50 Floristen einkaufen, gehen sie am Ende ihrer Shoppingtour alle mit gänzlich anderen Artikeln zur Kasse“, betont Rogier Uivel, kaufmännischer Leiter bei TICA Trends & Trade die Vielfältigkeit der Einkaufsmöglichkeiten. „Unsere Ambitionen gehen aber über die vertrauten Cash & Carrys hinaus. Wir wollen unser Erfolgsrezept ausbauen, und das erfordert Abwechslung“, so Uivel weiter.

Neujahresempfang bei TICA Trends & Trade

Pünktlich zum neuen Jahr lädt der Unternehmensverbund am 3. und 4. Januar 2022 zu einem festlichen Empfang. Hier soll dann auch neueste Frühjahrstrend präsentiert werden, der ganz im Zeichen des neuen Erscheinungsbildes von TICA Trends & Trade stehen werde, der eigens vom Styling-Team des Unternehmens entwickelt wurde. Laut eigener Aussage warten dann hier keine gewöhnlichen Trends für Wohnen, Garten und Küche.

Cookie-Popup anzeigen