Alle News

Niedersachsen erlaubt den Blumenverkauf

Mitte der Woche verhandelte die Bundesregierung mit den Ministerpräsiden*innen der Bundesländer das weitere Vorgehen im Kampf gegen das Coronavirus. Der Lockdown wurde demnach bis 7. März 2021 verlängert. In Niedersachsen erlaubt die Landesregierung ab Samstag wieder den Blumen- und Pflanzenverkauf, rechtzeitig zum Valentinstag. In Bayern gibt es hingegen eine Ausnahmeregelung für Blumenläden im strengen Lockdown.

In Niedersachsen dürfen Blumenfachgeschäfte ab 13. Februar 2021 unter strengen Hygienevorschriften wieder öffnen. Foto: Gerd Altmann/ Pixabay

Phase bis März sei „existenziell“

Eine von vielen Seiten geforderte bundesweite Öffnungsperspektive konnte die Politik nach ihrer erneuten Videokonferenz nicht präsentieren. Vielmehr wurde der verhängte Lockdown bis zum 7. März 2021 verlängert. Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel sei die Zeitspanne bis März „existentiell“, um gegen die Ausbreitung des Virus‘ vorzugehen. Des Weiteren warnte Merkel vor einer dritten Welle mit dem Auftreten der Mutationen des Coronavirus‘. Um das zu verhindern sei es nötig, den eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen, heißt es von Seiten der Bundesregierung. Die Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich blieben demnach bestehen, ebenso wie das Tragen von medizinischen Masken im geöffneten Handel.

Forderung nach bundesweiter Öffnungsperspektive nicht berücksichtigt

Viele Forderungen, die vorab an die Politik gerichtet wurden blieben jedoch unberücksichtigt. Besonders die Grünen Verbände setzten sich gemeinsam für eine Öffnungsperspektive spätestens ab 1. März ein. Laut Regierung könne man zwar „sehr zufrieden“ sein mit Blick auf die sinkenden Infektionszahlen, doch müsse Vorsicht weiterhin an oberster Stelle stehen. Eine Perspektive für den Einzelhandel habe man einzig für Friseure geschaffen, die unter strengen Hygieneauflagen ab März wieder öffnen dürfen. Beim übrigen Einzelhandel wurde die Entscheidung über Öffnung oder Schließung den einzelnen Ländern übertragen. Hier solle aufgrund regionaler Inzidenzwerte darüber entschieden werden, wer ab wann öffnen dürfe. Zwar wurde in der Vergangenheit stets ein Inzidenzwert von unter 50 angestrebt, im Zuge des neuen Bund-Länder-Beschluss wurde dieser Wert allerdings auf 35 korrigiert. Auch eine Kundenbeschränkung ist nach wie vor vorgeschrieben mit einem Kunden pro 20 Quadratmetern Verkaufsfläche.  

Niedersachsen erlaubt Blumen- und Pflanzenverkauf

Da die Öffnungen des Einzelhandels Ländersache ist, hat Niedersachsen in seiner neuen Corona-Schutzverordnung, die bereits zum 13. Februar 2021 in Kraft tritt, die Öffnung des Einzelhandels für den Blumen- und Pflanzenverkauf vorgesehen. Damit dürfen Blumenfachgeschäfte einen Tag vor dem Valentinstag wieder öffnen. „Ich weiß, dass sich viele von den aktuellen Schließungen Betroffene schnellere Öffnungen gewünscht hätten. Besser sind aber verlässliche Perspektiven und Orientierungspunkte, wie sie etwa Niedersachsen in seinem Stufenplan vorsieht. Ich begrüße es deshalb, dass bis zur nächsten Besprechung von Bund und Ländern eine sichere und gerechte Perspektivstrategie erarbeitet werden soll", sagt Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil.

Ausnahmeregelung an Valentinstag in Bayern

In Bayern gilt ein strenger Lockdown, doch auch hier wird es zu Valentinstag eine Ausnahmeregelung für Blumenfachgeschäfte geben. Laut bayerischem Arbeitsministerium dürfen Blumenfachgeschäfte am Sonntag, dem 14. Februar 2021 für vier Stunden öffnen, um telefonisch oder per Click&Collect vorbestellte Blumen abzuholen. „Vorbestellte Blumen können am Valentinstag abgeholt werden, die Abholzeit beträgt bis zu vier Stunden. So kann trotz aller Schwierigkeiten durch die Corona-Pandemie an diesem Tag ein bisschen Normalität einkehren. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtig, dem Partner oder der Partnerin seine Wertschätzung zu zeigen und zu verwöhnen“, erklärt Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner die Sonderregelung. Die Ausnahmebewilligung gelte allerdings nur für Verkaufsstellen, deren Kerngeschäft die Abgabe von Blumen ist.

Cookie-Popup anzeigen