Alle News

Niedersachsens Azubis beim FDF-Start-Up

Der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) lud im September durch seinen Landesverband Niedersachsen alle niedersächsischen Auszubildenden des ersten Ausbildungsjahres zum/ zur FloristIn zu einem kostenlosen Start-Up ein. 

18 Teilnehmer waren in Hannover bei Landgard und dem FDF Landesverband zu Gast. Foto: FDF Niedersachsen

Begrüßung und Führung durch den Großmarkt

Die Begrüßung der 18 TeilnehmerInnen in der Landgard Filiale Hannover übernahm FDF-Vize-Präsidentin Brigitte Feldkamp, ehe es zu einer Führung durch den Großmarkt von Landgard ging. Marktleiter Herr Hoffmeyer erläuterte den angehenden FloristInnen wie der Markt organisiert sei und erklärte anschaulich die Preisgestaltung und auch was bei dem Einkauf der angebotenen Pflanzen zu beachten sei. Dadurch erhielten die Azubis einen ersten Eindruck von dem, was ihre Chefs so alles am Morgen bereits erledigen müssen, bevor das Geschäft geöffnet wird. 

Praktischer Teil mit niedersächsischer Landesmeisterin

Im Anschluss an den einführenden Teil wurde es dann auch praktisch. Mit der niedersächsischen Landesmeisterin der Floristen Janika Hölscher konnten die Teilnehmerinnen ein Werkstück kreieren. Hierbei wurde allerdings auch ein Augenmerk auf die Preiskalkulation gelegt, die damit nicht zu kurz kam. Hölscher skizzierte den Anwesenden auch ihren beruflichen Werdegang und wies daraufhin, dass die Ausbildung zur FloristIn ein Beginn zu einem kreativen und aufregenden Berufsweg sein könne. Weiterhin erläuterte sie, dass dieser Weg keinesfalls mit Abschlussprüfung zu Ende sein muss. 

Fordernden Beruf mit Leidenschaft erlernen

Nach einer Mittagspause wurde es zunächst theoretisch, mit einem Vortrag von der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW). Hier informierte Herr Machner über die Arbeit der Berufsgenossenschaft und gab praktische Tipps zur Hautpflege sowie ungeahnten Gefahrenquellen wie Treppen und Leitern, die gerade zu Beginn der Ausbildung oftmals nicht als diese nicht wahrgenommen werden. Im Anschluss übernahm der erste Vorsitzende der FDF-Bezirksstelle Hannover, Bernhard Kahlandt, Das Wort und bestätigte die angehenden FloristInnen mit seiner Rede in ihrer Ausbildung. Er lud sie ein, sich für die Floristik zu öffnen und diesen kreativen aber auch fordernden Beruf mit Leidenschaft zu erlernen.  

Cookie-Popup anzeigen