Alle News

Trends 2021/22: Natur, Nostalgie und Nachhaltigkeit

Natur, Nostalgie und Nachhaltigkeit – diese Aspekte stehen im Fokus der Christmasworld und Paperworld Trends 2021/22. Die vom Stilbüro bora.herke.palmisano entwickelten Trendaussagen zeigen die kommenden Themen, Farben, Materialien und Styles und sollen dem Handel eine konkrete Orderhilfe für die Sortimentsgestaltung bieten.

Auch im vergangenen Jahr wurden auf der Christmasworld die aktuellen Stiltrends präsentiert. Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera

Trends 2021/22 Bestandteil des Consumer Goods Digital Days

„Ganz aktuell und besonders wenn die Lockdown-Phase im stationären Einzelhandel überstanden ist, steckt in den Christmasworld und Paperworld Trends großes Potenzial für einen Restart“, ist Julia Uherek, Bereichsleiterin Christmasworld, Paperworld, Creativeworld bei der Messe Frankfurt Exhibition GmbH, überzeugt. Präsentiert werden die drei gemeinsamen Trendaussagen 2021/22 während dem Consumer Goods Digital Day am 20. April in einem digitalen Vortrag, um dem internationalen PBS- (Papier, Büroartikel, Schreibwaren) und Deko-Handel Orientierung für die individuelle Zusammenstellung der Sortimente zu geben. Vorab stehen den Angaben zufolge Downloads auf den Messe-Websites zur Verfügung, weitere Infos und Beiträge sind zudem auf der Online-Plattform Conzoom Solutions zu finden.

Abgeleitet von den aktuellen Strömungen in Mode, Gesellschaft und Interior Design, wurden die Christmasworld und Paperworld Trends 2021/22 im Auftrag der Messe Frankfurt von den Trendscouts Claudia Herke, Cem Bora und Annetta Palmisano vom Stilbüro bora.herke.palmisano entwickelt. Unter dem gemeinsamen Titel „Together“ stehen die drei Trendaussagen sinnbildlich für das Zusammenrücken in Krisenzeiten – trotz des physischen Abstands, der während der Corona-Pandemie gilt. Ein weiterer Aspekt, der sich in den aktuellen Trends spiegelt, ist das zur Notwendigkeit gewordene Homeoffice, mit dem mehr Funktion in die privaten Räume und gleichzeitig mehr Emotion in das Arbeitsumfeld einziehen.

Nachhaltigkeit und generelle Achtsamkeit als zentrale Themen

„Wir sind digital vernetzt und jederzeit erreichbar. Doch wir erleben es zunehmend als Luxus, abzuschalten und offline zu sein. Die Natur, die uns dafür Rückzug und Ruhe bietet, erleben wir als bedroht und schützenswert. Der Gedanke von Recycling und Upcycling gewinnt dadurch immer deutlicher an Dynamik. Das sind Themen, die wir in den Produktwelten der Christmasworld und Paperworld verstärkt sehen werden“, sagt Trendscout Annetta Palmisano. Nachhaltigkeit und eine generelle Achtsamkeit als zentrale Themen durchziehen demnach die Gestaltung von Wohnraum und Homeoffice, sind im Lieblingscafé ebenso wie in der zeitgemäßen Bürolandschaft oder bei den gemeinsamen festlichen Momenten des Jahres zu finden.

Entsprechend spiegelt sich die Entwicklung hin zu einem neuen, achtsameren Lifestyle in den drei Christmasworld und Paperworld Trends 2021/22 „contemplative approach“, „heirloom feelings“ und „spirited response“. In der Stilwelt „contemplative approach“ etwa dient die Natur als Inspirationsquelle und das Material rückt in den Mittelpunkt der Gestaltung – Nachwachsendes wie Kork, Borke, Jute, Gräser und Holz bestimmt den Angaben zufolge zusammen mit Metall, Marmor und Stein den unprätentiösen Look. Die typischen Farbtöne dieser Stilwelt – unter anderem dunkle Wachholderbeere, Lichtgrün, Rehbraun, Rotbuche, mattes Grün, Moos, Basaltgrün und ein warmer, heller Steinton – erscheinen demnach tief, satt und beinahe pflanzlichen Ursprungs.

Nostalgisch-verspielte und kreativ-unkonventionelle Stilwelten

Nostalgisch, jung und verspielt ist das Design von „heirloom feelings“, wie die Messe Frankfurt erklärt. Auffällig bei diesem poetischen Stil sei eine heitere und beschwingte Flora, bei der Blüten, Streublumen, Mille Fleur und Ranken sprießen. Auch Rüschen, kleine grafische Dessins, Krawatten- oder Schachbrettmuster sind in dieser Trendwelt zu finden. Ebenfalls typisch: Die Freude am Verzieren spiegelt sich von der festlichen Dekoration über Geschenkpapiere, Grußkarten bis hin zum stilvollen Arbeiten und Schreiben. Bei den Materialien sind unter anderem Porzellan, Glas, edle Papiere und Handgeschöpftes zu finden, die Farbpalette von „heirloom feelings“ reicht von samtigem Hasengrau und zartem Lindgrün über dunklen Topas bis hin zu einem romantischen Rosenton und zart-luftigem Himmelblau.

Originell, kreativ und unkonventionell präsentiert sich die dritte Stilwelt „spirited response“, deren Schwerpunkt das Thema Nachhaltigkeit ist. Vorgestellt werden attraktive Lösungen, bei denen Zero Waste, Kreislaufwirtschaft, Up- und Recycling im Zentrum stehen. Das Design zeigt sich laut Messe Frankfurt handwerklich, kreativ, farbenfroh und unkompliziert. Organische Formen und plakative, illustrative Dessins erinnern an die 60er-Jahre, von Hand geschriebene oder gezeichnete Printmotive und Ideen mit Improvisations-Charakter runden den Angaben zufolge den Style ab. Bei den Materialien wird aus Papiermüll Pappmaschee, aus Blumenabfällen entstehen außergewöhnliche Papiere und Geschenkverpackungen. Die Farbpalette reicht von intensivem Seegrün und feurigem Rot über milchiges Karamellbraun bis hin zu Ultraviolett, leuchtendem Flamingo-Orange und Maisgelb. (ds)

Cookie-Popup anzeigen