Alle News

Wettkämpfe für angehende Floristen in Süddeutschland

, erstellt von

In Baden-Württemberg und Bayern wurden jüngst zwei Nachwuchswettbewerbe für angehende Floristen ausgetragen. So konnte der Azubi-Cup im Pflanzenforum Süd-West nach einer Corona-bedingter Zwangspause endlich wieder stattfinden. Junge Floristen aus Südbayern, die sich noch in der Ausbildung befinden, konnten sich dagegen beim Heinz-Czeiler-Cup in München messen.

Heinz Czeiler mit den diesjährigen Teilnehmerinnen des nach ihm benannten Floristenwettbewerbs. Foto: FDF Landesverband Bayern

Heinz-Czeiler-Cup vor großem Publikum

Der Heinz-Czeiler-Cup, veranstaltet vom Fachverband Deutscher Floristen, Landesverband Bayern, fand am 9. Juli auf der Verbrauchermesse Garten München vor großem Publikum statt. Drei Aufgaben waren dabei von den sechs Teilnehmerinnen zu meistern – Tischschmuck, Brautstrauß und ein Blumiges Präsent. Mit insgesamt 294,7 von 300 möglichen Punkten gewann Masumi Abo von Florali by Tobias Niefenecker den Floristenwettkampf, auf dem zweiten Platz landete Johanna Gröbl von Blumenhandwerk Neuburg mit 292,58 Punkten. Bronze holte Veronika Eckl von Blumen Brandl mit 290,03 Punkten. Alle Teilnehmerinnen erhielten Preise von den Sponsorenpartnern, darunter auch die g&v.

Jury bewundert floristisches Niveau und Einsatz der Teilnehmerinnen

Die Fachjury, bestehend aus den Floristen Erni Salzinger-Nuener, Daniela Reichwein und Moritz Kneucker, zeigte sich vom floristischen Niveau der Werkstücke und dem großen Einsatz aller Teilnehmerinnen sehr angetan. Die Moderation des Wettkampfes wurde eloquent und fachkundig von Karin Pressel und Andreas Müssig übernommen, die die Zuschauer mit vielen Informationen rund um den Beruf Florist versorgten. Damit war die Veranstaltung gleichzeitig Werbung für den Beruf und zeigte einen wunderbaren Ausschnitt der floristischen Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten.

26 Teilnehmer beim Azubi-Cup im Pflanzenforum-Südwest

Bereits am 29. Juni konnte nach drei Jahren Corona-Zwangspause dieses Jahr auch der Azubi-Cup im Pflanzenforum Süd-West wieder stattfinden. Der Großmarkt im baden-württembergischen Deißlingen und der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) wollen mit diesem Wettkampf aktiv die Nachwuchsarbeit in der Floristikbranche fördern. 26 angehende Floristen waren der Einladung in den Großmarkt zwischen Stuttgart und Bodensee gefolgt. Neben der Simulation einer prüfungsähnlichen Situation als Vorbereitung auf die Abschlussprüfung sei dies der größte Nutzen für die Teilnehmer, so Daniel Pfleiderer vom Pflanzenforum Süd-West. Durch den Vergleich mit anderen Auszubildenden im zweiten Lehrjahr würden die Teilnehmenden einen guten Eindruck vom Stand ihres Könnens bekommen und könnten sich so gezielt auf einen besseren Abschluss vorbereiten.

Großhändler stellen Material für Wettbewerbsaufgaben

Für die Disziplinen Strauß, Gesteckte Gefäßfüllung und Pflanzschale erhielten die Teilnehmenden alle das gleiche Material von den Großhändlern im Pflanzenforum Süd-West gestellt. Mit diesem mussten sie in 30 beziehungsweise 45 Minuten ihr Werkstück anfertigen, welches im Anschluss von einer Fachjury bewertet wurde. Gewinnerin des Azubi-Cup 2022 war mit 85 von 100 Punkten Viktoria Kraft vom Blumenatelier Kollmar aus Rot am See, gefolgt von Somi Choi (Blumenhaus Gaab in Landau) sowie Bianca Günter (Blatt mit Stil in Lauterbach), die mit jeweils 83 Punkten auf Platz zwei landeten. Den dritten Platz sicherte sich Lea Dangel (Elke & Kuno Maier GbR in Sigmaringen-Laiz) mit 82 Punkten (die Erst- bis Drittplatzierten siehe Bild rechts, Foto: pflanzenforum.de).

Cookie-Popup anzeigen