News

Start am 5. Juli: FDF-Floristmeisterkurs 2019

Der neue FDF-Floristmeisterkurs unter Leitung von Ursula Wegener, Mario Mahlstedt und ihrem Referententeam startet am 5. Juli in Gelsenkirchen. Noch seien Plätze frei, weitere Anmeldungen sind also noch möglich.

Zwölf Absolventen haben den FDF-Floristmeisterkurs im vergangenen Jahr bestanden. Ihre Prüfungsbeiträge waren im vergangenen September im FloristPark ausgestellt. Foto: FDF

Floristmeister-Fortbildung bringt viele Vorteile

Nach der Gesellenprüfung an einer Floristmeister-Fortbildung teilzunehmen, bringt viele Vorteile. So ist die Fortbildung eine wertvolle Basis für die erfolgreiche unternehmerische Selbstständigkeit. Hinzu kommt, dass der Titel für jeden Betrieb ein gutes Aushängeschild ist. Er vermittelt blumige Kompetenz auf Meister-Niveau nach außen und stärkt Floral-Unternehmer im Innenverhältnis – in ihrer unternehmerischen Praxis und vor den Mitarbeitern.

Um ein Blumengeschäft erfolgreich führen zu können, sind nicht nur florale Fertigkeiten entscheidend, sondern vor allen Dingen müssen auch die betriebswirtschaftlichen Fertigkeiten abrufbar sein. Dazu gehören unter anderem Planung, Einkauf, Logistik und Controlling, Marketing, Personalführung, Unternehmensrechte und Pflichten sowie vieles andere mehr.

Unternehmerische Praxis und zeitgeistige floristik

In der Floristmeister-Fortbildung in Gelsenkirchen wird dieses gesamte Spektrum der unternehmerischen Praxis vermittelt. Nach dem Motto „Erst betriebswirtschaftlich planen, dann gestalterisch handeln“ werden die angehenden Floristmeister von erfahrenen Fachreferenten unter Leitung von Ursula Wegener für die erfolgreiche Praxis qualifiziert.

Zeitgeistige Floristik – von Praktikern für Praktiker, am Puls der Zeit, inspirierend, motivierend und voller positiver Energie – all diese Punkte deckt die vom Verband neu ins Lehrgangsprogramm aufgenommene Seminarreihe unter dem Titel „Natur-Gestaltung“ ab. Alle Workshops werden von jungen Floristmeistern und Floristen aus der erfolgreichen Gruppe #floralproject3.0 & friends geleitet. Das soll eine zielgruppengerechte Ansprache, junge, frische Themen, neue Ideen und Blütenkreationen sowie aktuelle Brennpunktthemen der Branche, modern und zeitgeistig auf den Punkt gebracht, garantieren.

Die Förderung individueller Neigungen und Stärken ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Ausbildung.

Ideenwerkstatt: die FDF-Floristmeisterschule Gelsenkirchen

Die FDF-Floristmeisterschule Gelsenkirchen versteht sich als Ideenwerkstatt, von der gestalterische Impulse ausgehen. Im FloristPark International profitieren die FDF-Floristmeisterschüler von einem erfahrenen Referententeam mit exzellenten Branchenkenntnissen und der optimalen Location im verbandseigenen Schulungszentrum. Die Einrichtung verfügt über moderne Schulungsräume für die Theorie und Praxis, komfortable Gästezimmer und bietet über die hauseigene Küche schmackhafte Hausmannskost für die Seminarteilnehmer.

Die Floristmeister-Fortbildung 2019 startet am 5. Juli im FloristPark. Die Fortbildung ist berufsbegleitend und findet im Blockunterricht statt. Weitere Informationen sind auf der Website der FDF-Floristmeisterschule Gelsenkirchen zu finden.