News

Verpackungsgesetz: FDF-Floristen profitieren von Rahmenvertrag

Am 1. Januar 2019 trat das neue Verpackungsgesetz in Kraft, welches unter anderem auch unmittelbar Floristen betrifft. Zukünftig kooperiert der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) mit Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH. Davon können auch Floristen profitieren.

 

Korrekter Umgang mit Plastikverpackungen bei Schnittblumen. Foto: synto/ Fotolia

Das neue Gesetz sorgte zunächst für Verwirrung unter den deutschen Floristen. Es besagt, dass eigeninitiativ Sorge dafür getragen werden muss, die in den Verkehr gebrachten Verpackungsabfälle selbst zu entsorgen. Beziehungsweise, dass die Beteiligung an einem dualen System verpflichtend ist. Dementsprechend hat man sich als Verpflichteter mit seinen Verpackungsdaten bei der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister zu registrieren.

Günstige Konditionen für FDF-Floristen  

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen und Floristen zu unterstützen schloss der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) einen Rahmenvertrag mit Der Grüne Punkt Deutschland GmbH ab. Zu branchenspezifisch ausgehandelten und kostengünstigen Konditionen können FDF-Mitglieder ihre Beteiligung von Verpackungsabfällen abwickeln. Wie der Fachverband mitteilte, haben sich bereits um die 70 FDF-Floristen dem Programm angeschlossen und profitieren von den günstigen Konditionen.  

Experten des Grünen Punkt stehen zum Chat bereit

Teil des Rahmenvertrages ist zum einen die Möglichkeit, mit Experten des Dualen Systems zu chatten und sich persönlich Informationen rund um das Thema Verpackungsgesetz zu holen. Um den Einstieg in das Programm zu erleichtern steht ebenfalls ein Webinar zur Verfügung, in dem die Registrierung der entsprechenden Verpackungsfraktionen in der Zentralen Stelle nachvollziehbar erläutert werden. Unberührt von dem neuen Rahmenvertrag bleibt die ursprüngliche Vereinbarung zwischen FDF und DSD, wodurch FDF-Mitglieder auch die Möglichkeit haben, Verträge direkt mit DSD abzuschließen und das günstige Basis-Paket für die Floristik Branche zu nutzen.

Duales System sorgt seit 1990 für Recycling von Verpackungsabfällen

Seit knapp 30 Jahren sorgt Der Grüne Punkt Duales System Deutschland GmbH dafür, dass Verkaufsverpackungen entsprechend gekennzeichnet, gesammelt und schließlich recycelt oder entsorgt werden. Der Grüne Punkt ist eines der am häufigsten verwendeten Piktogramme, die man in Deutschland vorfindet. Es wurde von Lars Oehlschlaeger entworfen und zeigt zwei ineinander verwobene Pfeile, die sich dabei an dem Symbol für Yin und Yang anlehnen.