News

Weiterbildung für Floristen im Süddeutschen Bildungszentrum

Es ist wieder soweit: Der Landesverband Bayern im Fachverband Deutscher Floristen bietet für dieses Jahr neue Seminare im Süddeutschen Bildungszentrum für Floristen. Neben dem „Wedding Diploma“ mit Hochzeitspezialistin Wally Klett, bereitet das „Powerseminar“ auf die Abschlussprüfung vor. Bei „Florist im Ausnahmefall“ (FIA) erhalten die Teilnehmer qualifizierende Weiterbildungsmaßnahmen für die Prüfung zum Floristen.

Auch dieses Jahr bietet der FDF Landesverband Bayern wieder zahlreiche Seminare für eine er-folgreiche florale Weiterbildung an. Foto: smspsy/Fotolia

Mit Hochzeitsexpertin Wally Klett zum Wedding Diploma

Mit den drei Seminar-Modulen des „Wedding Diploma“ können sich Interessierte professionelle Tipps und Tricks von Hochzeitsspezialistin Wally Klett holen und so zum Profi für florale Hochzeitskreationen werden. Die drei Module bauen aufeinander auf und werden von einer Prüfung sowie einer Ausstellung der kreierten Werkstücke abgerundet.

Bereits zum zweiten Mal bietet Wally Klett ihr Seminar im Süddeutschen Bildungszentrum für Floristen in Gundelfingen durch und führt die Teilnehmer in Theorie und Praxis vielfältiger Brautstrauß-Techniken ein. Im ersten Modul vom 17. bis 23. Februar 2019 werden unterschiedliche Brautstraußtypen erläutert und die Brautstraußtypologie sowie Techniken für Sträuße für den Tischschmuck vorgestellt. Das zweite Modul vom 10. bis 16. März baut auf Typologie und Techniken auf und ergänzt das bisher angeeignete Wissen um lange Brautstraußvariationen, Körper- und Kirchenschmuck sowie weitere Brautstraußtech-niken und -typologien.

Im dritten und letzten Modul werden spezielle Techniken wie Brautschmuck, Körperschmuck, Wrist-Corsagen, Autoschmuck und Tischschmuck vertieft. Die anschließende Prüfungsvorbereitung geht in die Abschluss-Prüfung über, bei der die Teilnehmer ein Werkstück der behandelten Themen vor einer Fachjury präsentieren. Vorausgesetzt werden entsprechend des hohen Seminar-Niveaus in Form vom Standard der Meisterschulen die Floristprüfung und Erfahrung in Hochzeitsfloristik.

Fit für die Abschlussprüfung mit dem Power-Seminar

Im Powerseminar „Fit für die Abschlussprüfung“ vom 28. bis 31.März bereitet Fachreferent und Florist-meister Thomas Ratschker auf die Bewältigung der komplexen Prüfungsaufgaben vor, die den wichtigs-ten Teil der praktischen Abschlussprüfung darstellt. Darunter wird auf Skizze, Materialliste, Kalkulation, Beratungsgespräch und praktische Umsetzung eingegangen.

Aus prüfungsrelevanten Aufgabenstellungen erarbeiten die Teilnehmer eigene Lösungen. Sie werden von den Referenten durch Verbesserungsvorschläge unterstützt, um an Sicherheit im Hinblick auf den praktischen Abschlussteil zu bekommen. So werden Arbeitsproben wie Strauß und Gefäßfüllung ent-sprechend den Prüfungskriterien erarbeitet und anschließend nach Feedback verbessert. Für die Anmel-dung zum Seminar wird die frühzeitige Angabe eines gewünschten Prüfungsthemas empfohlen.

Florist im Ausnahmenfall!

Der Lehrgang „FIA – Florist im Ausnahmefall“ mit Starttermin am 11. April soll die Teilnehmer mit einer Mindest-Berufspraxis in Höhe von 4,5 Jahren bis zum Zeitpunkt der Prüfung in einem Florist-Fachgeschäft oder Endverkaufsbetrieb nachweisen und damit einen qualifizierten Berufsabschluss im Ausbildungsberuf des Floristen erlangen können.

Die sieben Seminarblöcke mit je drei Tagen ergänzen etwa 40 Webinare, die von zu Hause aus umge-setzt werden können. Prüfungsrelevante theoretische Themen werden im Seminar vermittelt und bereits vorhandene praktische Fähigkeiten vertieft. Zwischen den Seminarblöcken können die erworbenen Kenntnisse direkt in der Praxis angewandt und geübt werden.

Zielsetzung der Seminarreihe ist neben einer erfolgreichen Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Augsburg mit der Prüfungsurkunde zum geprüften Floristen, die Vermittlung fundierter Vermittlung praxisrelevanter Schwerpunkte sowie betriebswirtschaftliches Wissen als zusätzliche Kom-ponente.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website des FDF Landesverbandes Bayern.

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!