News

X-MAS Lifestyle

Mit wenigen Werkstoffen ganze Raumobjekte erschaffen, dabei einzelne Glanzpunkte setzen und so große Wirkung erzeugen – Floristmeisterin Victoria Salomon zeigt, wie es geht. Darunter Blickfänge, die jede weihnachtliche Schaufensterdekoration aufwerten können – sie noch anziehender machen. Das Ganze bewegt sich im Farbenspiel zwischen hellen Grün- und kühlen Naturtönen. Ein Mix, der den modernen Zeitgeist anspricht und gleichzeitig Gemütlichkeit verströmt.

Mit zwei unterschiedlich großen Styroporkränzen und Zapfen lässt sich schnell ein imposanter Adventskraz kreieren. Foto: Jörg Manegold

Ein klassisches Motiv für die Weihnachtszeit: Sterne in allen Formen und Farben erzeugen winterliches Flair. Foto: Jörg Manegold

Haselnussringe in Kombination mit Wolle, Peddingrohr und Holzbädern erzeugen einen runden Blickfang. Foto: Jörg Manegold

Puristischer Christbaum

Ein Holzwürfel dient als Fuß. Grün eingefärbte Asparagusranken an der darin eingelassenen Metallstange fixieren und zu einem Baum formen. Dabei oben beginnen und nach unten arbeiten. Eine Lichterkette mit Batterie und einzelne Kugeln verleihen Glanz.

Tipp: Das abstrakte Bäumchen ist ein praktischer Hingucker.
Empfohlener Verkaufspreis: ab 39 Euro

Woll-Nest mit Haselnussringen

Als Grundgestell dienen die Haselnussringe, die an einer Stelle eine Öffnung haben. Zwei Ringe über Kreuz nehmen und mittig fixieren. Einen dritten Ring waagerecht dazwischen legen und ebenfalls fixieren– so entsteht die kugelige Form. Holzbänder und/oder Peddigrohr um die Kugel spinnen, damit das Gerüst noch stabiler und ballartiger wird.

Mehrere Wollfäden in verschiedenen Stärken beliebig anknoten und um das entstandene „Nest“ schlingen. Zum Schluss noch etwas Wollband ins Innere betten. Dann diverse Kugeln, Zapfen oder auch einen leuchtenden Stern einbringen.

Empfohlener Verkaufspreis: ab 49 Euro

Mono-Zapfenkranz

Einen großen und einen kleineren Styroporkranz übereinanderlegen und mittels Wickeldraht mit Moos verkleiden. Dann die unterschiedlichen Zapfen – große und kleine – mit Heißkleber darauf fixieren. Sollen Kerzen integriert werden, diese vorab aufbringen (Achtung: Kerzen verwenden, die selbst erlöschen, oder diese auf Kerzenhaltern platzieren). Geht einfach und schnell.

Tipp: Im Frühjahr umnutzen und einfach ausgewaschene Hyazinthen-Knollen darauf verteilen.

Empfohlener Verkaufspreis: ab 69 Euro

Weitere Inspirationen und Bilder aus der Fotostrecke finden Sie in der November-Ausgabe der g&v.

E-Paper jetzt lesen!

Jetzt lesen!